Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

„Pariser Modell“ startet am 6. Oktober in drei Wiesbadener Straßen

„Ich möchte, dass die Straßen in Wiesbaden besser gereinigt werden“, erklärt der WI-Ordnungsdezernent „Da die Kehrmaschinen wegen parkender Autos immer mehr Probleme haben, die Straßenrinnen zu reinigen, starten wir in der kommenden Woche mit einem Pilotprojekt.“

In drei strukturell unterschiedlichen Straßen Wiesbadens werden für diese stark verparkten Bereiche temporäre Haltverbote ausgesprochen. Jeweils am gleichen Wochentag und zur gleichen Uhrzeit muss für jeweils eine Stunde der Straßenrand frei bleiben, damit dort gereinigt werden kann. Die Erprobungsphase ist auf zwei Monate angesetzt.

Montags werden von 8 bis 9 Uhr die Rathausstraße zwischen der Wilhelm-Tropp- und Armenruhstraße, (Anm. d. Redaktion: Das ist Biebrich) dienstags von 6 bis 7 Uhr die Hasengartenstraße zwischen Siegfriedring und Weidenbornstraße und mittwochs von 10 bis 11 Uhr die Matthias-Claudius-Straße zwischen der Oranien- und Moritzstraße für das Parken gesperrt sein.

Der Erprobungszeitraum startet am 6. Oktober in der Biebricher Rathausstraße und endet am 17. Dezember in der Matthias-Claudius-Straße. Mit den Ergebnissen erhofft man Rückschlüsse darauf, ob sich der Sauberkeitszustand der Straßenrinne verbessern lässt und wie diese in vielen deutschen Städten und im europäischen Ausland wie zum Beispiel in Paris bereits seit langem angewendete Praxis von der betroffenen Bevölkerung aufgenommen wird.

Diese Ergebnisse sollen dann im Frühjahr 2015 gemeinsam mit den betroffenen Ortsbeiräten, den Entsorgungsbetrieben und der Straßenverkehrsbehörde erörtert werden.

Der Ablauf der Aktion vor Ort sieht vor, dass in der ersten halben Stunde des Haltverbots die Stadtpolizei dafür sorgt, dass noch stehende Fahrzeuge entweder von ihren Besitzern (sofern unmittelbar erreichbar) weggefahren oder dann abgeschleppt werden.

Die zweite halbe Stunde steht dann der Kehrmaschine zur Verfügung und gegebenenfalls auch den Kanalreinigern, die verstopfte Straßeneinläufe säubern.

 
Regionale Werbung
Banner