Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Bebauungsplan „Rudolf-Dietz-Straße/Hermann-Hesse-Straße“ in Naurod
E-Mail PDF

Bebauungsplan „Rudolf-Dietz-Straße/Hermann-Hesse-Straße“ in Naurod

Der Magistrat hat in seiner jüngsten Sitzung die Weichen zur baldigen Rechtsverbindlichkeit für den neuen Bebauungsplan “Rudolf-Dietz-Straße/Hermann-Hesse-Straße“ in Naurod gestellt.

Die Vorlage zum Satzungsbeschluss ist nun zur weiteren Beschlussfassung an den Ortsbeirat Naurod weitergeleitet worden. Auch der Seniorenbeirat kann erneut zu dieser Planung seine Stellungnahme abgeben.

Die Stadtverordnetenversammlung wird dann den Bebauungsplan voraussichtlich Anfang des Jahres 2015 beschließen.

Mit dem neuen Bebauungsplan wird das Ziel verfolgt, für ein vorhandenes und erschlossenes Grundstück die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine weitere Wohnbebauung zu schaffen.

Das ungefähr 4.000 Quadratmeter große Grundstück liegt an der Hermann-Hesse-Straße und der Bremthaler Straße, im rückwärtigen Bereich der Rudolf-Dietz-Straße.

In dem Planbereich des neuen Bebauungsplans sind bisher schon drei Wohngebäude vorhanden. Für weitere Wohneinheiten soll nun auf dem Grundstück Baurecht geschaffen werden.

Die gewerbliche Nutzung, die früher auf dem Grundstück stattfand, wurde schon vor einigen Jahren aufgegeben. Gewerbliche Folgenutzungen fanden danach nicht mehr statt, da diese die umgebende Wohnbebauung nicht beeinträchtigen durften.

Da die Lage eines gewerblich genutzten Bereichs inmitten eines Wohngebietes leicht zu Konflikten mit der Nachbarschaft führen kann, sollen nun mit dem vorliegenden Bebauungsplan die planungsrechtlichen Voraussetzungen geschaffen werden, damit die künftige Nutzung des Grundstücks auch der im Umfeld schon vorhandenen Wohnbebauung entspricht.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Welcher Wirt schenkt keine Getränke aus?
- Der Landwirt

Banner