Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Konzept für Wiesbadener Einzelhandel lange überfällig
E-Mail PDF

Konzept für Wiesbadener Einzelhandel lange überfällig

UFW begrüßt Bewegung in der Wirtschaftsförderung
      
Nach jahrelanger Konzeptlosigkeit für die Aufwertung des Einzelhandels bewegt sich nun offensichtlich was bei den städtischen Verantwortlichen.

Bürgerinnen und Bürger werden aufgerufen sich an einer Umfrage zu beteiligen, damit die Stadt Anregungen für die Weiterentwicklung des Einzelhandels, sowie einen Einblick in das Kaufverhalten der Wiesbadener Bevölkerung  erhält.

Möglicherweise wurde jetzt erkannt, dass das Massensterben von alteingesessenen Einzelhändlern die Stadt als Einkaufsort zunehmend unattraktiv macht.

„Einerseits freut es mich, dass die Stadt Wiesbaden jetzt die Bedürfnisse der Kunden berücksichtigen möchte. Andererseits kann man daraus auch sehen, wie verzweifelt die verantwortlichen Planer sein müssen. Schließlich stagniert die Entwicklung unserer Einkaufsmöglichkeiten seit Jahren“ – so der stellv. Fraktionsvorsitzender Christian Bachmann.

Der qualitative Rückgang des stationären Einzelhandels ist erschreckend. Betrachtet man die Entwicklung im Lilien-Carre und in der Citypassage, bleibt nur zu hoffen, dass die Stadt endlich eine Lösung findet und die Innenstadt vor der drohenden Verödung rettet.

„Das Angebot an Großketten ist groß und beliebig, die historische Innenstadt Wiesbadens verliert ihren Charme und stößt zunehmend den regionalen Fachhandel vor den Kopf. Hoffentlich begreifen die Planer nun, dass ein vielleicht innovativer, aber hässlicher und unpraktischer Bodenbelag nicht ausreicht, um Kunden anzulocken.

Wir brauchen ein ausgewogenes Konzept und hoffen, dass die Online-Umfrage nur der Startschuss für eine umfangreiche Aufwertung des Einzelhandelsstandorts Wiesbaden ist“ – so Bachmann abschließend.

(Christian Bachmann)

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

SONNE nach langem Grau,
Verbolrgen hinter düstren Schleiern,
War sie doch nie fort.
Immer für uns da, auch
Wenn wir sie nicht sehen.

Nun scheint es hell in die
Seele, doch
Oft finden die Stgrahlenboten
Unser Inneres dunkel umflort.

Es ist an uns das Grau zu
Durchdringen;
So findet Licht zu Licht
und alles wird leicht.

(Stefan Simon)