Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Missbrauch von Notrufen - Straftatbestnd!
E-Mail PDF

Missbrauch von Notrufen - Straftatbestnd!

Mainz,  Sömmeringstraße, 05.12.14, 16:30 hr

Am Freitag, 05.12.2014, gegen 16:30 Uhr, meldete ein Anrufer bei der Berufsfeuerwehr der Stadt Mainz den Brand eines Ofens in der Sömmeringstraße.

Neben Einsatzkräften der Feuerwehr rückten auch mehrere Streifenbesatzungen der Polizei zum Brandort aus. Vor Ort konnte jedoch festgestellt werden, dass es sich bei dem Anruf um eine absichtlich abgesetzte Falschmeldung handelte.

Da es bereits am 29.11.2014 zu einem gleich gelagerten Sachverhalt kam, ermittelt die Polizeiinspektion Mainz 2 nun in zwei Fällen wegen des Missbrauchs von Notrufen.

Die Polizei Mainz weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass solche Anrufe keine Kavaliersdelikte sind. Diese Falschmeldungen stellen einen Straftatbestand dar.

Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei werden unnötig gebunden und stehen für andere, relevante Vorfälle nicht zur Verfügung.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Bei welcher Welle kann man nicht ertrinken?
- Bei der Dauerwelle...

Romantische Lyrik des Tages

DER Unpassende war ich
Und bin ich geblieben.
Die Fremdheit begleitet
Mich in jede Gruppe.
Der junge Mann war
Unglücklich darüber;
Fand nicht Freund noch
Frau.
Der alte Mann hat den
Misfit gelernt; gezwungen
Zunächst.
Doch nun, wo die Nacht
Flüstert, habe ich
niemanden zu Vermißen.
Niemanden zurückzulaßen.
Und wenn die Nacht flüstert:
Komm mit mir nach Westen
Und schlafe für immer!
So kann ich mit lächelnden
Augen sagen:
Was böte mir ein weiterer Tag?

(Stefan Simon)