Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Bürgerversammlung zur Bebauung „Nördlich der Faulbrunnenstraße“
E-Mail PDF

Bürgerversammlung zur Bebauung „Nördlich der Faulbrunnenstraße“

Ziele und Inhalte des Entwurfs des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Nördlich der Faulbrunnenstraße“ im Ortsbezirk Mitte werden in einer Bürgerversammlung am Dienstag, 16. Dezember, um 18.30 Uhr im Stadtverordnetensitzungssaal des Rathauses, Schloßplatz 6, der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Besucher haben 30 Minuten vor Beginn der Bürgerversammlung Gelegenheit, sich über die beabsichtigten Planungen zu informieren. Mitarbeiter des Stadtplanungsamtes stehen während dieser Zeit zur Erläuterung der vorgesehenen Planungen zur Verfügung.

Der Bebauungsplan dient der Innenentwicklung des Citybereiches sowie der Erhaltung und Aufwertung der Innenstadt in diesem räumlich und gestalterisch wichtigen Quartier.

Anlass für die Aufstellung des Plans ist die Bereitschaft eines Eigentümers, den Umbau und die Neugestaltung der in die Jahre gekommenen Citypassage zu planen.

Ziel ist dabei die Schaffung einer Mall als System aus „Gassen und Höfen“ analog des historischen Stadtbildes. Geplant sind neue Wege durch das Quartier und die Anbindung der Passage an die Kleine Schwalbacher Straße.

Ebenso soll eine Verbindung zur Faulbrunnenstraße hergestellt werden, damit auch diese historische Straße stärker in die Nutzungsentwicklung eingebunden werden kann.

Die Dachebene wird als eine abwechslungsreiche, attraktive Dachlandschaft geplant, die sich in offene Gartenzonen sowie Gastronomie- und Kinobereiche gliedert.

Mit der Gestaltung und Bepflanzung der so entstehenden Grünoase kann ein Beitrag zur Durchgrünung und besseren Belüftung in dem stark versiegelten Innenstadtbereich geleistet werden. Die Dachaufbauten werden in diese Dachlandschaft aufgelockert eingestellt.

Um dieses Ziel umsetzen zu können, wurde für den Entwicklungsbereich und die direkt angrenzenden Grundstücke die Aufstellung eines Bebauungsplans notwendig.

Der Geltungsbereich erstreckt sich von der Schwalbacher Straße bis zur Kirchgasse und von der Mauritius- bis zur Faulbrunnenstraße.

Der gesamte Geltungsbereich des neuen Bebauungsplans ist Teil der als Kulturdenkmal geschützten Gesamtanlage „Historisches Fünfeck“.

Viele Gebäude der Blockrandbebauung sind sowohl prägend für diese Gesamtanlage als auch für die kleinteilige Grundstücksstruktur und daher gemäß dem Denkmalschutzgesetz zu pflegen und zu erhalten.

Dies trifft auch auf die Häuser der Faulbrunnenstraße zu, deren Erhalt durch die neue Planung gesichert wird.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Welcher Baum benötigt keine Wurzeln?
- Der Purzelbaum...

 

Banner