Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
SCA Mitarbeiter spenden an Wiesbadener Nachbarschaftshilfe CASA
E-Mail PDF

SCA Mitarbeiter spenden an Wiesbadener Nachbarschaftshilfe CASA

Tatkräftige Unterstützung für das Christkind leisteten Mitarbeiter des Kostheimer SCA Standorts in diesem Jahr. Die Mitarbeiter des Hygiene- und Forstprodukteherstellers spendeten Geschenke für 30 Kinder und Jugendliche, die im CASA (Centrum für aktivierende Stadtteilarbeit) in Wiesbaden betreut und begleitet werden.

Dieses Weihnachten können sich 30 Kinder, deren Wünsche sonst oft unerfüllt bleiben, über ein kleines Geschenk freuen. Für ihre Weihnachtsaktion wählten die SCA Mitarbeiter das CASA (Centrum für aktivierende Stadtteilarbeit) in Wiesbaden. CASA bietet Familien, Kindern und Jugendlichen Hilfe und Unterstützung bei Problemen und organisiert unter anderem Kunst- oder Musikprojekte.

Für die Schenkaktion wurde eigens ein „Wunschbaum“ im SCA Werk in Mainz-Kostheim aufgestellt, an dem Wunschzettel befestigt wurden. Auf diesen hatten die Kinder zuvor kleine Wünsche vermerkt. Die Mitarbeiter des Werks konnten die Wunschzettel abnehmen und die gewünschten Geschenke besorgen.

Die Aktion stieß bei den Mitarbeitern des Werks auf so großes Interesse, dass innerhalb kürzester Zeit sämtliche Zettel vom Wunschbaum abgenommen waren.

„Der Wunschbaum der Mitarbeiter freut mich sehr, nicht nur, weil er schön anzusehen, sondern weil er vielmehr ein Zeichen ist, wie unsere Mitarbeiter die Werte der SCA leben. Wir wünschen den Kindern viel Freude mit den Geschenken“, so Werkleiter Ulrich Beltz.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Bei welcher Welle kann man nicht ertrinken?
- Bei der Dauerwelle...

Romantische Lyrik des Tages

DER Unpassende war ich
Und bin ich geblieben.
Die Fremdheit begleitet
Mich in jede Gruppe.
Der junge Mann war
Unglücklich darüber;
Fand nicht Freund noch
Frau.
Der alte Mann hat den
Misfit gelernt; gezwungen
Zunächst.
Doch nun, wo die Nacht
Flüstert, habe ich
niemanden zu Vermißen.
Niemanden zurückzulaßen.
Und wenn die Nacht flüstert:
Komm mit mir nach Westen
Und schlafe für immer!
So kann ich mit lächelnden
Augen sagen:
Was böte mir ein weiterer Tag?

(Stefan Simon)