Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Begründung für das Aus der bisherigen Planung zum Stadtmuseum ist absurd
E-Mail PDF

Begründung für das Aus der bisherigen Planung zum Stadtmuseum ist absurd

...sagt die Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN:

Stadtmuseum: Schwarz-Rot lenkt von eigenen Fehlern ab und sucht Schuld bei den Anderen
„Die Begründung der Koalition für das Aus der bisherigen Planung zum Stadtmuseum ist absurd“, kritisiert Christiane Hinninger, Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN Rathausfraktion.

Anstatt selbstkritisch ihr unprofessionelles und bürgerfernes Agieren beim OFB-Investormodell zu hinterfragen, zeigt Schwarz-Rot jetzt mit Fingern auf Andere. Sie gibt den Bürgerinnen und Bürgern Wiesbadens eine Mitschuld am Aus für das Stadtmuseum.

Damit lenken CDU und SPD von der eigentlichen Debatte ab: Der Protest der Kulturschaffenden und das angelaufene Bürgerbegehren richteten sich eindeutig nicht gegen das Stadtmuseum als solches, sondern gegen den übermäßig teuren und wenig transparenten OFB-Deal, den die Koalition eingefädelt hat.

„Die Behauptung, das Museum habe nicht genügend Rückhalt in der Stadtgesellschaft, trifft nicht zu. Was keinen Rückhalt hat, ist ein dubioses Vorgehen, bei dem die Finanzierung lange im Dunkeln gelassen wird und am Ende stark zu Lasten der bestehenden Kulturlandschaft geht.“

„CDU-Fraktionsvorstand Bernhard Lorenz zeigt sich völlig uneinsichtig, wenn er das Aus der Stadtmuseumspläne verkündet und gleichzeitig den OFB-Deal als ‚nach wie vor richtig‘ bewertet“, so Hinninger weiter. „Politik muss die Bürgerinnen und Bürger mitnehmen – das ist der schwarz-roten Koalition bei diesem Projekt nicht gelungen.“

„Die Koalition behauptet zu Unrecht, dass die Kulturschaffenden das Stadtmuseum als solches nicht mitgetragen und deshalb dagegen agiert hätten.

Anstatt die vitale Kulturszene dieser Stadt in die Museumspläne miteinzubeziehen und deren Potenzial zu nutzen, haben CDU und SPD mit der von ihnen selbst in die Welt gesetzten Kulturzuschuss-Streichliste erhebliche Ängste geschürt“, ergänzt die kulturpolitische Sprecherin der GRÜNEN Fraktion, Dorothea Angor...

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Welcher Pass ist in jedem Lande gültig?
- Der Kompass

Banner