Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Frikadellen mit Rattengift verteilt
E-Mail PDF

Frikadellen mit Rattengift verteilt

Wiesbaden, Kellerstraße/Kastellstraße, Tatzeit: 14.01.2015, zwischen 08.00 Uhr und 10.00 Uhr

Unbekannte haben am Vormittag im Bereich der Kellerstraße und der Kastellstraße mehrere gebratene Hackfleischbällchen verteilt, die mit Rattengift versehen waren.

Der Tatzeitraum konnte anhand von Zeugenaussagen zwischen 08.00 Uhr und 10.00 Uhr eingegrenzt werden. Polizeibeamte konnten 5 Hackfleischbällchen auf dem Gehweg feststellen, in denen sich das Gift befand.

Eine Vergleichsprobe lieferten die Täter gleich mit, da sie die Reste des Giftes samt Verpackung in einem nahegelegenen Mülleimer entsorgten.

Das Gift wurde sichergestellt. Bis zum jetzigen Zeitpunkt konnten weder Menschen noch Tiere festgestellt werden, die durch den möglichen Verzehr des Giftes Schäden erlitten haben.

Sollten jedoch in der nächsten Zeit Geschädigte bekannt werden, werden diese gebeten einen Arzt aufzusuchen und im Anschluss das 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 zu informieren. Gleiches gilt für Personen, die Angaben zur Tat machen können.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

BEIM Tee im Sonnengarten
Geht mein Blick
Blumenumrankt
Vorbei an kirschjblühendedn
Bäumen
Zur alten Pagode.

Nebelberge enttauchen
Dem weißen See.
Hingetupfte Frauen
Scherzen unter
Papierschirmen.

Und am Grund des
Schwarzen Tees
Lächelt eine kleine
Geisha.

(Stefan Simon)