Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Lange Filmnacht des Hörens

Das Kulturamt der Stadt präsentiert am Freitag, 30. Januar, im Rahmen des hr2-Hörfestes die Lange Filmnacht des Hörens in der Caligari Filmbühne, Marktplatz 9.

In „Perfect Sense“ spielen ab 18 Uhr Ewan McGregor und Eva Green ein Liebespaar in einer Welt, in der die Menschen durch eine rätselhafte Epidemie nach und nach ihre Sinneswahrnehmungen verlieren.

In „Dieses schöne Scheißleben“ beschwört ab 20 Uhr Doris Dörrie die wunderbare Kraft der Musik. In ihrem neuesten Dokumentarfilm begleitet sie in Mexiko einige der wenigen weiblichen Mariachis bei ihren Auftritten.

Charles Lloyd ist einer der ganz großen Persönlichkeiten des Jazz. Der Dokumentarfilm „Charles Lloyd – Arrows into Infinity“, 22 Uhr, ist spannend erzählt und setzt dem Saxophonisten ein würdiges Denkmal.

Alle Filme am Freitag werden in der Originalversion mit deutschen Untertiteln gezeigt.

Ebenfalls im Rahmen des Hörfestes ist am Samstag, 31. Januar, und am Sonntag, 1. Februar, jeweils 14.30 Uhr, „Shana – Das Wolfsmädchen“ zu sehen. Gedreht in British Columbia mit ausnahmslos First Nations- Darstellerinnen und Darstellern, erzählt der Film in poetischen Bildern vom Indianermädchen Shana, ihrer Geige, einem Wolf und einem abenteuerlichen Weg bis zur Musikakademie in Vancouver. Am Samstag wird der Regisseur Nino Jacusso im Anschluss an den Film mit den Kindern zum Thema „Film-Hören-Lernen“ interagieren.

Karten gibt es für 6 Euro, ermäßigt 5 Euro, bei der Touristinformation, Marktplatz 1, und täglich von 17 bis 20.30 Uhr an der Kinokasse der Caligari Filmbühne, Marktplatz 9.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

(Rubrik pausiert)