Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Feuerwehr ist voll einsatzbereit
E-Mail PDF

Feuerwehr ist voll einsatzbereit

Oberbürgermeister und Feuerwehrwehrdezernent Sven Gerich sieht die Einsatzbereitschaft und –fähigkeit der Wiesbadener Berufsfeuerwehr in keiner Weise gefährdet.

„Die Wiesbadener Bürgerinnen und Bürger müssen sich keine Sorgen um ihre Sicherheit machen.“ Anderslautende Veröffentlichungen entbehren laut Oberbürgermeister Gerich jeder sachlichen Grundlage.

Trotz der derzeit vorhandenen technischen Probleme an drei Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugen (HLF), die im Jahr 2010 bestellt und 2013 geliefert worden waren, sei die Feuerwehr selbstverständlich in der Lage, alle Einsätze wahrzunehmen.

Derzeit gebe es genügend Alternativen – Ausleihen von Fahrzeugen aus Frankfurt, Ersatz seitens der Freiwilligen Feuerwehren – um den Ausfall der drei HLF zu kompensieren.

Oberbürgermeister Gerich hofft, dass die österreichische Firma die technischen Probleme an den HLF endlich in den Griff bekommt und der Fuhrpark der Wiesbadener Feuerwehr bald wieder voll uneingeschränkt nutzbar ist.

„Die Sicherstellung des Brandschutzes in Wiesbaden ist zu keiner Zeit gefährdet“, betont auch Harald Müller, Leiter der Feuerwehr, der außerdem darauf hinweist, dass bei Materialengpässen eine Nutzung von Fahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehr durch die Berufsfeuerwehr seit Jahrzehnten gelebte Praxis ist.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Bei welcher Welle kann man nicht ertrinken?
- Bei der Dauerwelle...

Romantische Lyrik des Tages

DER Unpassende war ich
Und bin ich geblieben.
Die Fremdheit begleitet
Mich in jede Gruppe.
Der junge Mann war
Unglücklich darüber;
Fand nicht Freund noch
Frau.
Der alte Mann hat den
Misfit gelernt; gezwungen
Zunächst.
Doch nun, wo die Nacht
Flüstert, habe ich
niemanden zu Vermißen.
Niemanden zurückzulaßen.
Und wenn die Nacht flüstert:
Komm mit mir nach Westen
Und schlafe für immer!
So kann ich mit lächelnden
Augen sagen:
Was böte mir ein weiterer Tag?

(Stefan Simon)