Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Altweiberfasssenacht in Meenz
E-Mail PDF

Altweiberfasssenacht in Meenz

Mainz, Donnerstag, 12.02.2014

Während der Veranstaltung auf dem Schillerplatz kam es zu keinen größeren Polizeieinsätzen. Anlässe waren kleinere Streitereien/Schlägereien.

Eine Schlägerei ereignete sich am Kronberger Hof, wo ein 23-Jähriger von 4-5 Jugendlichen geschlagen wurde. Einer der Schläger (20 Jahre) konnte ermittelt werden. Das Opfer wurde in die Klinik verbracht.

In der Ludwigsstraße wird ein 22-Jähriger aus Wiesbaden von einem unbekannten Helfer daran gehindert, wie dieser eine Toilettenfrau schlagen will.

Der Täter schlägt daraufhin dem Unbekannten mehrfach mit der Faust ins Gesicht, worauf dieser zu Boden geht. Er hört nur auf, weil sein Begleiter ihn zurückzieht.

Beide flüchten Richtung Schillerplatz, können aber aufgrund einer guten Personenbeschreibung in der Großen Langgasse durch Polizeikräfte angetroffen werden.

Beide Personen sind stark alkoholisiert (2,12 und 2,23 Promille) und haben Verletzungen an den Händen. Beide erhalten einen Platzverweis für das Stadtgebiet Mainz.
 
Unabhängig davon zogen sich zwei Personen bei Stürzen ohne Fremdeinwirkung leichte Verletzungen zu.

Erwähnenswert ist eine Dame, die mit ihrem Mann und ihren Kindern unterwegs war. Aufgrund eines übermäßigen Alkoholkonsums war die Dame nicht mehr „Frau ihrer Sinne“, sodaß sie vom Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht werden musste.

Im Laufe des Abends ereigneten sich dann noch vier kleinere Schlägereien, bei denen niemand ernsthaft verletzt wurde. In zwei Fällen kannten sich die Kontrahenten.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Wie unterscheidet sich der Bäcker von einem Teppich?
- Der Bäcker muß schon um 4:30 Uhr aufstehen, der Teppich darf liegen bleiben.

Banner