Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Anpassung des Baurechts für den Umbau der Citypassage
E-Mail PDF

Anpassung des Baurechts für den Umbau der Citypassage

Der Magistrat hat in seiner Sitzung am Dienstag, 21. April, die Aufstellung des Bebauungsplans „Nördlich der Faulbrunnenstraße“ an den Ortsbeirat Mitte weitergeleitet.

Dieser berät die Vorlage am 23. April; danach faßt der Magistrat seinen Beschluss. Dann wird die Planung öffentlich ausgelegt.

Anlass für die Aufstellung dieses Bebauungsplans ist die Bereitschaft des Eigentümers, die in die Jahre gekommene Citypassage umzubauen und komplett neu zu gestalten.

Die Planung sieht vor, eine Einkaufsgalerie als System aus “Gassen und Höfen", orientiert am historischen Stadtbild, zu errichten.

Der Dachbereich des Komplexes soll als abwechslungsreiche, attraktive Dachlandschaft entstehen, die sich in offene Gartenzonen sowie in Gastronomie- und Kinobereiche gliedert.

Mit der Gestaltung und Bepflanzung der so entstehenden Grün-Oase wird ein Beitrag zur besseren Belüftung in dem stark versiegelten Innenstadtbereich geleistet. Die Dachaufbauten werden in diese Dachlandschaft aufgelockert eingestellt.

Um das Vorhaben umsetzen zu können, ist für diesen Bereich und die direkt angrenzenden Grundstücke die Aufstellung eines Bebauungsplanes notwendig.

Dessen  Geltungsbereich erstreckt sich von der Schwalbacher Straße bis zur Kirchgasse und von der Mauritius- bis zur Faulbrunnenstraße.

Der Bebauungsplan dient der Innenentwicklung des City-Bereiches sowie der Erhaltung und Aufwertung der Innenstadt in diesem räumlich und gestalterisch wichtigen Quartier.

 
Regionale Werbung
Banner