Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Fusion von ESWE-Verkehr & WiBus war längst überfällig...
E-Mail PDF

Fusion von ESWE-Verkehr & WiBus war längst überfällig...

...sagen UFW - Veit Wilhelmy kritisiert Eigenlob der Verantwortlichen

Nach einer gefühlten Ewigkeit wurde nun die Verschmelzung der beiden städtischen Busunternehmen formal beschlossen.

Während sich SPD-Oberbürgermeister Sven Gerich selbst feiert und die Fusion als Erfolg der Großen Koalition verbucht, sollte dabei auch bedacht werden, dass dieser Vorgang nur durch großen Druck von Opposition und Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der WiBus vorangetrieben wurde.

„Ich begrüße, dass sich die Verantwortlichen endlich zu dieser Entscheidung durchgerungen haben.

Nach harten Arbeitskämpfen der Busfahrerinnen und Busfahrern, sowie der Schmierenkomödie um Cramer & Burghardt ist diese Selbstbeweihräucherung aber mehr als fehl am Platz“ kritisiert Veit Wilhelmy von der UFW.

„Dass es Jahre gedauert hat, bis die Arbeitsbedingungen sich bei den beiden Unternehmen angeglichen haben, ist nicht der Großen Koalition zu verdanken. Im Gegenteil, sie haben es willentlich verschleppt und stellen sich jetzt als Helden dar.“

Auch die angekündigten Synergieeffekte sind nicht zu erkennen. „Wir haben jetzt wieder zwei Geschäftsführer, während die ehemaligen Geschäftsführer Cramer & Burghardt, die damals mit der gleichen Aufgabe betraut waren, weiterhin die Stadtkasse belasten.

Diese Mehrkosten durch die verfehlte Verkehrspolitik nun als Synergieeffekte zu verkaufen ist nicht sehr glaubwürdig“ – so Wilhelmy abschließend...

 
Regionale Werbung
Banner