Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AUF AKK fordert Modernisierung der Wiesbadener Stellplatzsatzung
E-Mail PDF

AUF AKK fordert Modernisierung der Wiesbadener Stellplatzsatzung

Eine Reform der Stellplatzsatzung fordert der Arbeitskreis Umwelt und Frieden (AUF) AKK. „Die geltenden Regeln sind zu starr und viel zu unflexibel," so AUF-Sprecher Frank Porten. Anlaß der Diskussion ist die drohende Schließung einer Arztpraxis in Kostheim, es finden sich keine neuen Praxisräume, die die vorgeschriebenen Stellplätze aufweisen.

„Diese starren Regelungen sind schon lange nicht mehr zeitgemäß. Wiesbaden braucht eine Stellplatzsatzung, die es ermöglicht, einzelfallgerechte Lösungen zu finden", erklärte Porten. „Eine Arztpraxis, deren Patienten aus der Nachbarschaft kommen, braucht keine Parkplätze vor der Haustür."

Schnelle Lösung für Kostheim

Für die Arztpraxis in der Kostheimer Hauptstraße käme eine solche Reform natürlich zu spät, sagte Porten. Hier sei eine schnelle Lösung nötig und auch möglich: „Wir können nicht erkennen, warum der Magistrat hier keine Ausnahme von der Regel machen kann. Dafür braucht es nur den politischen Willen."

Der AUF AKK bittet den Oberbürgermeister Sven Gerich, persönlich für eine Lösung in Kostheim zu sorgen: „Hausärzte müssen schnell und zu Fuß erreichbar sein, erst recht in einer immer älter werdenden Gesellschaft. Es darf nicht passieren, daß diese Hausarztpraxis in Kostheim schließen muß."

(AUF AKK - Frank Porten)

 
Regionale Werbung
Banner