Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Nächtlicher Freibadbersuch hatte Konzequenzen
E-Mail PDF

Nächtlicher Freibadbersuch hatte Konzequenzen

Wiesbaden, Hollerbornstraße, Sportzentrum Kleinfeldchen, 03.07.2015 - 04.07.2015

(He) Am frühen Samstagmorgen wurden mehrere Personen dabei erwischt, wie sie außerhalb der Öffnungszeiten im Freibad Kleinfeldchen badeten.

Auf der Flucht vor dem eintreffenden Personal verletzte sich eine Wiesbadenerin (24) an der Hand. Als die erste Schwimmaufsicht um kurz vor sechs vor Ort eintraf, versuchten mindestens drei Personen von dem Gelände zu fliehen.

Unter ihnen war auch die 24-Jährige. Bei allem Verständnis für den Wunsch nach einer Abkühlung ist dies jedoch  der falsche Weg.

Schon häufig passierten während solcher verbotenen Ausflüge in Freibädern Unfälle. Ohne entsprechende Aufsicht birgt ein solches Vorgehen immer unkalkulierbare Risiken.

Dunkelheit, Enthemmtheit und vielleicht sogar noch der Konsum von Alkohol tragen ihr Übriges dazu bei, daß aus dem Spaß schnell Ernst wird.

Darüber hinaus müssen die Beteiligten nun auch noch mit einer Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch rechnen. Alles in allem viele unangenehme Konsequenzen und das nur für eine kurze Abkühlung...

 
Regionale Werbung
Banner