Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Stadtpolizei zieht ins Herz der Stadt
E-Mail PDF

Stadtpolizei zieht ins Herz der Stadt

Die Wiesbadener Stadtpolizei zieht wieder ins Herz der Stadt. „Die Sicherheitsarchitektur werden wir mit dem Umzug deutlich verbessern. Die Wege der Stadtpolizei in dieser zentralen Lage werden kürzer und die Wege der Bevölkerung zur Stadtpolizei auch“, bekräftigt Ordnungsdezernent Dr. Oliver Franz.

Bisher ist die Stadtpolizei mit dem Standort im Europaviertel relativ weit vom Stadtzentrum entfernt. Mit der guten Sichtbarkeit aus allen Blickrichtungen und der einfachen Erreichbarkeit für Bürgerinnen und Bürger, aber auch beispielsweise für Touristen, geht ein hohes Serviceniveau einher.

Durch den Dienst rund um die Uhr ist ein permanenter Ansprechpartner gewährleistet. „Das subjektive Sicherheitsempfinden der Menschen in der Innenstadt wird sich erheblich verbessern“, ist Franz überzeugt.

Nachdem in den vergangenen Jahren sämtliche Akteure zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit wie Polizeipräsidium, 1. Polizeirevier und Ordnungsamt aus der Innenstadt abgezogen wurden, wird die Sicherheitsarchitektur in Wiesbaden durch die Ansiedlung der Stadtpolizei im Zentrum der Innenstadt mit einer rund um die Uhr besetzten und ansprechbaren Wache wieder entscheidend verbessert.

Mit dem neuen Standort in der Mauritiusgalerie kann der erhöhte Platzbedarf, der unter anderem durch die Einstellung von 25 neuen Stadtpolizisten entstanden ist, abgebildet werden. Unter anderem durch diese Einstellung hat sich die Stadtpolizei in den vergangenen Jahren personell um ungefähr 40 Prozent vergrößert. Eine weitere räumliche Verdichtung ist an dem derzeitigen Standort nicht möglich.

„Ich danke den Kolleginnen und Kollegen in der Stadtverordnetenversammlung für ihre Zustimmung. Trotz der schwierigen Haushaltslage waren sie bereit, der Sicherheit in Wiesbaden einen Schwerpunkt einzuräumen“, so Franz.

Der Umzug in die Mauritiusgalerie kostet durch den erhöhten Flächenbedarf fast 200.000 Euro mehr im Jahr. Die Fläche wird sich von 1.020 Quadratmeter auf 1.590 Quadratmeter erhöhen und wird 106 Stadtpolizisten Platz bieten.

Dr. Franz hofft, daß der Umzug bis spätestens Anfang 2017 abgeschlossen sein wird.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Was steigt und fällt und bleibt doch am gleichen Ort?
- Das Thermometer

Banner