Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Stauprognose zum Ferienstart
E-Mail PDF

Stauprognose zum Ferienstart

Erholt in den Urlaub starten

An diesem Wochenende starten mit Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Bremen und Niedersachsen fünf weitere Bundesländer in die Sommerferien.

Die größten Verkehrsstörungen sind insbesondere auf den Fernstraßen zur Nord- und Ostsee sowie den klassischen Urlaubsstrecken Richtung Süden zu erwarten.

Rund 400 Baustellen im gesamten Bundesgebiet behindern zusätzlich den Verkehr und bremsen die Urlaubsfahrer aus. Vor der Abfahrt gibt der Internetroutenplaner, z.B. maps.adac.de, aktuelle Infos zur Verkehrssituation.

Spitzenzeiten werden zum Ferienbeginn ab Freitagnachmittag erwartet, gerade im Transitland Hessen kommen zu den Urlaubsreisenden die berufsbedingten Tages- und Wochenend-Pendler dazu.

Auch am Samstag und Sonntag wird es weiter voll bleiben auf den Straßen. Wer kann, sollte antizyklisch starten, in den Abendstunden oder den frühen Morgenstunden.

Kühlere Temperaturen und geringeres Verkehrsaufkommen sind klare Vorteile für die Fahrt in der Nacht. Voraussetzung ist, daß man gründlich ausgeruht ist, genügend Pausen einplant und sich regelmäßig mit dem Beifahrer abwechselt.

Vor der Fahrt in den Urlaub ist es ratsam, sich über die Verkehrs- und Einreisebestimmungen im Reiseland zu informieren. In vielen Ländern muß man auch tagsüber das Licht einschalten oder mehrere Warnwesten dabeihaben.

Wer keine gültigen Ausweispapiere vorweisen kann oder das Tempolimit ignoriert, kann böse Überraschungen erleben. Infos und Beratung erhalten Urlauber in jeder ADAC Geschäftsstelle.

 
Regionale Werbung
Banner