Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Gefährlicher Eingriff in den Verkehr
E-Mail PDF

Gefährlicher Eingriff in den Verkehr

Gonsenheim, Breite Straße/Kapellenstraße, Freitag, 25.09.2015, 01:40 Uhr

Einen ganz üblen "Streich" haben sich Unbekannte ausgedacht.

Der oder die Täter hatten vermutlich zwischen 01:00 und 02:00 Uhr auf der Breiten Straße, Höhe Kapellenstraße, Absperrbänder quer über die Fahrbahn als auch über die Schienentrasse der Straßenbahn gespannt und an den dortigen Verkehrszeichen, bzw. Pollern fest verknotet.

Das Absperrband war derart stabil, daß es zwei Verkehrszeichen umgerissen hat, als eine Straßenbahn durchgefahren ist.

Die Verkehrszeichen sind umgeknickt und defekt. Das Absperrband über die Straße war (glücklicherweise) noch unbeschädigt, als eine Polizeistreife vor Ort kam.

Für einen Rad- oder Motorradfahrer hätte dies fatale Folgen haben können. Das ist für die Polizei kein "dummer Jungenstreich", sondern wird als gefährlicher Eingriff in den Straßen- bzw. Schienenverkehr gewertet.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

Bei welcher Welle kann man nicht ertrinken?
- Bei der Dauerwelle...

Romantische Lyrik des Tages

DER Unpassende war ich
Und bin ich geblieben.
Die Fremdheit begleitet
Mich in jede Gruppe.
Der junge Mann war
Unglücklich darüber;
Fand nicht Freund noch
Frau.
Der alte Mann hat den
Misfit gelernt; gezwungen
Zunächst.
Doch nun, wo die Nacht
Flüstert, habe ich
niemanden zu Vermißen.
Niemanden zurückzulaßen.
Und wenn die Nacht flüstert:
Komm mit mir nach Westen
Und schlafe für immer!
So kann ich mit lächelnden
Augen sagen:
Was böte mir ein weiterer Tag?

(Stefan Simon)