Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Magistrat empfiehlt Ersatzneubau für Brücke über den Rambach in Sonnenberg
E-Mail PDF

Magistrat empfiehlt Ersatzneubau für Brücke über den Rambach in Sonnenberg

Der Ortsbeirat Sonnenberg erhält in Kürze eine Sitzungsvorlage aus dem Verkehrsdezernat. Darin wird für die Brücke über den Rambach, über die der Weg vom Kurpark zur Danziger Straße führt, ein Ersatzneubau empfohlen.

Der Magistrat stimmte diesem Vorgehen in seiner Sitzung am Dienstag, 10. November, zu.

Die denkmalgeschützte Gewölbebrücke aus Ziegelsteinmauerwerk ist großflächig an den Mauerwerksfugen gerissen. Im Rahmen der Hauptprüfung 2014 wurde festgestellt, daß die Standsicherheit beeinträchtigt und die Verkehrssicherheit sowie die Dauerhaftigkeit des Bauwerks nicht mehr gegeben sind.

Als erste Sofortmaßnahme wurden die Widerlager, die Verbindungen zwischen Brücke und Straßendamm, instandgesetzt. Aufgrund der Schwere und Vielzahl der restlichen Schäden ist eine Sanierung der vorhandenen Brücke technisch und wirtschaftlich nicht möglich.

Im nächsten Jahr wird das Bauwerk vollständig wiederhergestellt. Während der Bauarbeiten gibt es eine provisorische Behelfsbrücke im Bereich der Baustelle.

Die Konstruktionsart der neuen Brücke ist noch nicht festgelegt. Im Rahmen der noch anstehenden Vorplanung werden die Möglichkeiten technisch und wirtschaftlich geprüft und miteinander verglichen.

Bei der Variantenprüfung wird das Tiefbau- und Vermessungsamt den Ortsbeirat und die Sonnenberger Bürgerinnen und Bürger frühzeitig einbinden und beteiligen.

Wir fragen: Nur damit wir nicht dumm sterben müssen: Denkmalgeschützte Bauwerke sind doch normalerweise absolut unantastbar, und warum hat man es dann so weit kommmen lassen...? Zumindest müßte doch dann die "neue" Brücke im Aussehen und der Bauweise der "alten" genau gleichen, oder...?

 
Regionale Werbung
Banner