Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Ganz Mainz „liest bunt“
E-Mail PDF

Ganz Mainz „liest bunt“

Bundesweiter Vorlesetag am 20. November: Mehr als 50 öffentliche Lesungen in der ganzen Stadt Bürgermeister Günter Beck, Musiker und Comedian Sven Hieronymus, Journalistin Gundula Gause und viele weitere Promis und Politiker lesen vor beim Bundesweiten Vorlesetag am Freitag, 20. November, in Mainz!

Unter dem Motto „Mainz liest bunt – Märchen und Geschichten aus aller Welt“ laden viele Orte in der Stadt fast rund um die Uhr zu Vorlesestunden ein. Seitdem Mainz 2014 zur „Öffentlichkeitswirksamsten Vorlesehauptstadt“ gekürt wurde, gibt es am Aktionstag auch eine Vielzahl – in diesem Jahr sind es mehr als 50 – an öffentlichen Lesungen, zu denen alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei. Bürgermeister Günter Beck und Stadtwerke-Vorstand Detlev Höhne eröffnen den Vorlesetag um 10.00 Uhr in der Mainzer Kunsthalle – und setzen die Segel für einen spannenden Reise-Vorlese-Marathon.

Zwölf Stunden lang lesen 24 Promis und Politiker aus Georg Forsters „Reise um die Welt“ vor. Zuhörerinnen und Zuhörer können jederzeit in die Lesung einsteigen oder sie verlassen.

Auch die Mainzer Ortsvorsteher sind bestens ausgerüstet mit bunten Märchenbüchern! So lädt Claudia Siebner (Bretzenheim) beispielsweise zur „Sternstunde“ in die Flüchtlingsunterkunft Wilhelm-Quetsch-Straße (14.00 Uhr) und in die Flüchtlingsunterkunft „Alte Ziegelei“ (16.00 Uhr) ein.

Im Lönneberga Kaffeehaus werden die Kinder aus dem Hort Freiligrathstraße um 14.30 Uhr selbst zu Vorlesern. Im Museum für Antike Schiffahrt entführt die Autorin Franziska Franke die Zuhörerschaft um 15.00 Uhr in das Mainz der Römerzeit, ab 16.30 Uhr geht die Reise mit der Autorin Brina Stein dann weiter auf die Insel Sylt.

Heiteres bei Kerzenschein und Wein mit der Büttenrednerin Hildegard Bachmann lockt um 17.00 Uhr in das Proviant-Magazin.
Wer es lieber Besinnlicher mag, dem sei die Bücherei am Dom empfohlen: Um 17.00 Uhr lädt der Kooperationspartner des Vorlesetags in Mainz zu „Märchen und Balladen“ ein.

Geschichten und Märchen aus Rheinhessen in Mundart und gespickt mit Musik werden um 18.00 Uhr im Weinhaus Michel geboten. Um 19.00 Uhr trifft Jana Blume (Inhaberin des gleichnamigen Second-Hand-Shops“) auf Wolfgang Herrndorfs schweigsamen Außenseiter „Tschick“.

Der Weltladen indes geht um 19.30 Uhr auf eine literarische Weltreise. „Schnaps für alle“ heißt es schließlich um 20.00 Uhr im Gonsenheimer Lokal „Zum Löwen“ – dann liest Inhaber und Autor Wolfi Klein aus seinem gleichnamigen Buch.

Bereits ausgebucht sind die Veranstaltungen „Lillis Märchen Dinner“ und „20.000 Zeilen unter dem Meer. Ein literarischer Tauchgang.“

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

SUCHE nach dem Gral ist Suche nach dem verlorenen.

Es sei Schönherit in der Zeit des Verfalls.

Es sei Licht in der Zeit der Finsternis.

Es sei Wahrheit in der Zeit der Lüge.

Wer ihn findet im Tempel des Herzens, dem öffnet sich die Welt Heil und hell und wahr.

(Stefan Simon)