Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
„Die FBW präsentiert“ im Caligari: „A Man Can Make a Difference“
E-Mail PDF

„Die FBW präsentiert“ im Caligari: „A Man Can Make a Difference“

In der Reihe “Die FBW präsentiert” wird am Samstag, 5. Dezember, um 20 Uhr in der Caligari Filmbühne, Marktplatz 9, der Film „A Man Can Make a Difference“, D 2015, Regie Ullabritt Horn, 94 Minuten, gezeigt.

Im Anschluß findet ein Filmgespräch mit Regisseurin Ullabritt Horn und FBW-Gutachterin Margarethe von Schwarzkopf statt.

Benjamin Ferencz war 1945 bis 1949 Chefankläger beim sogenannten „Einsatzgruppenprozess“, einem Folgeprozess der Nürnberger Prozesse nach dem Zweiten Weltkrieg.

Ferencz war damals Ende 20, ein junger Anwalt aus den USA, der noch nicht viele Erfahrungen hatte sammeln können.

Die Verurteilung der Verantwortlichen war für ihn eine erste Etappe bei seinem unbeirrbaren Einsatz für die Opfer von Kriegsverbrechen auf der ganzen Welt.

Bevor im Jahr 2002 der Internationale Gerichtshof in Den Haag seine Arbeit aufnehmen konnte, war es Ferencz, der eine solche Institution stetig forderte.

Zusammen mit der Filmemacherin Ullabritt Horn geht Benjamin Ferencz im Alter von 93 Jahren zurück nach Nürnberg, in den Prozesssaal, in dem alles angefangen hat.

„Der Film verdeutlicht, dass seine Entstehung solchen Menschen wie Benjamin Ferencz zu verdanken ist, nicht den politischen Mächten, deren eigentliche Aufgabe es gewesen wäre.

Dem Team um Ullabritt Horn ist mit einem bewundernswerten Engagement und einer nur kleinen lokalen Unterstützung ein aufwändiger, wundervoller Film gelungen. A Woman Can Make a Difference.“ (Auszug aus FBW-Gutachten)

Die Filmreihe „Die FBW präsentiert“ als Kooperation der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) und des Kulturamtes Wiesbaden gibt dem Kinopublikum die Möglichkeit, ausgesuchte Filme, die von der FBW eine Auszeichnung mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ oder „wertvoll“ erhalten haben, in einem besonderen Rahmen zu erleben.

Nach den Vorstellungen führen Gutachter der FBW Filmgespräche mit Regisseuren, Schauspielern oder weiteren Gästen. Präsentiert werden kulturelle Filmhighlights und Neuentdeckungen. Dabei wird auch die Arbeit der FBW transparent gemacht.

Karten können im Vorverkauf bei der Tourist Information, Marktplatz 1, und täglich von 17 bis 20.30 Uhr an der Kinokasse erworben werden.

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Wie unterscheidet sich der Bäcker von einem Teppich?
- Der Bäcker muß schon um 4:30 Uhr aufstehen, der Teppich darf liegen bleiben.

Banner