Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
„Madame Marguerite und die Kunst der schiefen Töne“ im Caligari
E-Mail PDF

„Madame Marguerite und die Kunst der schiefen Töne“ im Caligari

Mit „Madame Marguerite und die Kunst der schiefen Töne“ zeigt die Caligari Filmbühne eine Tragikomödie um die unglaubliche, aber wahre Geschichte der amerikanischen Operndiva Florence Foster Jenkins, deren Gesang in den 1940er Jahren Kult wurde.

Interessierte können sich den Film am Donnerstag, 17. Dezember, und Sonntag, 20. Dezember, jeweils um 20 Uhr sowie am Mittwoch, 23. Dezember, um 17 Uhr im Caligari,  Marktplatz 9, anschauen.

Die immens reiche Marguerite Dumont hat ihr ganzes Leben ihrer großen Leidenschaft gewidmet: der Opernmusik.

Um diese Leidenschaft mit der ganzen Welt zu teilen, lädt die Baronin jedes Jahr zu einer Gala auf ihr Schloss, deren Höhepunkt ein Liederabend der Hausherrin ist – zur Freude, oder besser zum Gaudium der Gäste.

Denn Marguerite singt zwar von ganzem Herzen, aber leider auch furchtbar schräg. Doch niemand wagt, ihr die Wahrheit zu sagen, und so bejubelt das heuchlerische Publikum sie als Diva, die sie zu sein glaubt.

So bestärkt, plant sie ein Konzert vor zahlenden Gästen in der Pariser Oper. Obwohl ihr Mann Georges versucht, ihr dieses Vorhaben auszureden, engagiert Maguerite einen ebenso zynischen wie abgehalfterten Opernstar als Gesangslehrer. Er soll ihr den Bühnentriumph ermöglichen, von dem sie seit vielen Jahren träumt.

Regisseur Xavier Giannolli verlegt die auf wahren Tatsachen beruhende Geschichte von Florence Foster Jenkins, deren Gesang Tausende zum Weinen brachte, in das Paris der Goldenen Zwanziger.

So schuf er nicht nur einen herrlich subtilen Film zwischen Tragik und Komik, sondern auch ein lustvolles Sittengemälde jener Zeit. Eine famose Hauptdarstellerin (Catherine Frot) und eine Vielzahl an grotesken Nebenfiguren prägen den Film.

Eintrittskarten zu 6 Euro, ermäßigt 5 Euro, gibt es bei der Tourist Information, Marktplatz 1, und an der Kinokasse der Caligari Filmbühne.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Was machen zwei Schafe, die Streit miteinander haben?
-  ...die kriegen sich in die Wolle...

Romantische Lyrik des Tages

DAS Licht im Oktober
verzaubert alle Dinge.
Es gibt dem Laub, Dem Gold,
Dem Kupfer, dem Rost,
Den wahren Glanz.
Das Licht im Oktober
Schärft den Kontrast.
Dunkle Schatten steigern
Das Zauberlicht in Gelb und Orange,
Spendet Heiterkeit und Frieden
und Hoffnung.
Bevor alles zur Ruhe geht.

(Stefan Simon)