Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Wildschwein auf Abwegen - Sau verursacht Unfälle und besucht Pizzeria
E-Mail PDF

Wildschwein auf Abwegen - Sau verursacht Unfälle und besucht Pizzeria

Dotzheim, Sonntag, 06.12.2015, 14:30 Uhr - 14:40 Uhr

(He) Sonntag Nachmittag sorgte ein Wildschwein in Dotzheim kurzzeitig für Aufregung und mehrere Notrufe bei der Polizei.

In enger Folge gingen mehrere Meldungen über Wildschweinsichtungen in Gärten und Wildunfälle ein.

Zwei Streifen des 3. Polizeireviers nahmen die Fährte des verirrten Waldbewohners auf und konnten in der Gesamtschau folgendes feststellen:

Zunächst wurde das Wildschwein in einem Garten in der Werner-Hilpert-Straße gesichtet. In derselben Straße verursachte das Tier den ersten Verkehrsunfall.

Es lief vor den Mercedes einer Fahrerin (60), schlitze den rechten Vorderreifen auf, beschädigte die Stoßstange und flüchtete.

In der Flachstraße rannte es nun unmittelbar vor einem Einkaufscenter gegen einen VW-Bus und beschädigte auch diesen.

Unmittelbar im Anschluss nahm es das Tier mit einem Linienbus auf. Auch dieser wurde mit Schwung gerammt und leicht beschädigt.

Nun ging es weiter Richtung Einkaufscenter, wo das Wildschwein gegen die Fensterfront donnerte. Diese blieb zum Glück unbeschädigt und das Schwein lief nun weiter über einen Fußweg, bis es den Hintereingang einer dort ansässigen Pizzeria erreichte.

Dieser stand offen, und schon hatte das Küchenpersonal Besuch. Noch eine Runde durch die Küche, und schon war es wieder verschwunden.

Anschließend verlor sich die Spur, und das Tier wurde auch von den eingesetzten Streifen nicht mehr gesichtet. Verletzt wurde bei dem Vorfall glücklicher Weise niemand.

Auch wenn dieser Vorfall zum Schmunzeln verführt, sollte man nicht vergessen, daß von Wildtieren in Panik natürlich auch eine Gefahr ausgeht. Stellen Sie sich diesen nicht in den Weg und rufen Sie umgehend die Polizei.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

Ein Weiser, der noch unter uns ist, hat einmal gesagt, daß das Leben keinen Sinn habe, außer dem, den man ihm selbst gibt.

Dieser einfache Satz erweist sich als schwer in der Umsetzung. Wer ist frei genug, auch nur nach dem Sinn zu suchen oder gar aus eigener Kraft Sinn für sich zu stiften?

Der Menge ist oft nur beschieden, auf vorgezeichneten Pfaden zu wandern, ohne je über deren Richtung reflektieren zu können.

Den noch schlechter weggekommenen bleibt nur das ständige Ringen um die Erhaltung ihres Lebens selbst; für das Recht Atem zu schöpfen.

Wie wertvoll ist es, wenn die Gelegenheit sich bietet, über Leben und Sinn nachzudenken und den Mut zu haben, zum Handelnden zu werden.

(Stefan Simon)