Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Weihnachtsmarkt aus Sicht der Polizei
E-Mail PDF

Weihnachtsmarkt aus Sicht der Polizei

Mainz, Weihnachtsmarkt, 22.12.15

Am Dienstag waren die Weihnachtsmarkt- und Innenstadtstreifen (2 uniformierte und 3 zivile Teams) wieder im Einsatz.

Zu Beginn der Einsatzmaßnahmen wurde eine der Zivilstreifen von einem Sammlungsbetrüger angesprochen. Er wurde sofort kontrolliert:

Der Mann hatte Erkenntnisse im Bereich Bandendiebstählen, Diebstählen mit Waffen und Sammlungsbetrug und war zur Fahndung ausgeschrieben. Er wurde auf die Dienststelle verbracht.

Kurze Zeit später traf eine andere Zivilstreife auf einen weiteren Sammlungsbetrüger. Dieser versuchte sich ungeschickt in einem Weinfass im Weihnachtsdorf zu verstecken, um unerkannt zu bleiben. Auch er wurde abgeführt.

Dann wurden die meisten Streifen bei der Sonderlage Gasaustritt in der Walpodenstraße gebraucht und dort eingesetzt. Sie führten Sperrmaßnahmen und Lautsprecherdurchsagen durch.

Ein Team blieb als uniformierte Fußstreife auf dem Weihnachtsmarkt, um als Ansprechpartner für die Besucher zur Verfügung zu stehen, bis die anderen Teams nach Beendigung des Schadensereignisses Walpodenstraße zurückkamen.

Ein Passant meldete einen verdächtigen Bettler, der angeblich noch 258 Euro Bargeld für einen Heimflug nach Neuseeland brauche. Diesen Mann konnte die Polizei nicht mehr antreffen...

 
Regionale Werbung
Banner