Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Grünflächenamtsdezernent Dr. Franz freut sich sehr über Sichtschneise
E-Mail PDF

Grünflächenamtsdezernent Dr. Franz freut sich sehr über Sichtschneise

Sichtschneise an der Russischen Kirche wird wieder hergestellt

Insbesondere Touristen, aber auch viele Wiesbadener Bürger können sich demnächst wieder an einem schönen Blick vom Monopterus-Tempel zur Russischen Kirche erfreuen.

Nachdem der Magistrat in seiner jüngsten Sitzung die Rahmenbedingungen geschaffen hat und auch die erforderlichen Genehmigungen der Denkmalbehörde und der Russischen Gemeinde vorliegen, wird die zuständige Fachabteilung „Forst“ des Grünflächenamtes die Pflegearbeiten gemeinsam mit einer Fachfirma in den kommenden Tagen durchführen.

„Ich freue mich sehr, daß diese Maßnahme jetzt durchgeführt wird, da es immer wieder Bitten aus Wiesbaden und von vielen Touristen gegeben hat, doch wieder eine Blickbeziehung am Neroberg zu schaffen“, so der für das Grünflächenamt zuständige Dezernent Dr. Oliver Franz.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Ein angehender Jurist wird gefragt: "Wie geht es Dir?"
Er antwortet: "Naja, ich kann nicht klagen..."

Romantische Lyrik des Tages

WELT in Unwirklichkeit;
Als warte sie auf ein
Gewaltiges ausatmen.

Sorge des Gesternlebens
Unwichtig.
Wunsch des Morgenlebens
Vergangen.

Gnadenunwissend der Vogel.
Ich schau´im beim nisten zu.
Und freu mich mit ihm.
Er lebt.

Ich schaue in die Zukunft.
Mit Sorge und Wunsch.
Sehe nicht, lebe nicht.

(Stefan Simon)