Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Neuer Wasserwagen für junge Straßenbäume
E-Mail PDF

Neuer Wasserwagen für junge Straßenbäume

Die klimatischen Veränderungen der vergangenen zehn Jahre erfordern eine verstärkte Bewässerung der jungen Straßenbäume. Mit dem neuen Wasserwagen reagiert die Stadt auf die veränderten klimatischen  Bedingungen.

Der Erhalt des städtischen Baumbestandes ist enorm wichtig für das innerstädtische Klima, da davon ausgegangen werden muß, daß die jährlichen Durchschnittstemperaturen weiter steigen.

Die Erhaltung des städtischen Grüns ist ein wesentlicher Beitrag, den die Stadt leisten muß, um die innerstädtischen Temperaturen durch die schattierende Wirkung und Verdunstung der Bäume erträglich zu halten.

In den vergangenen Jahren stellten die Fachleute des Grünflächenamtes fest, daß die bis dato veränderten klimatischen Bedingungen den Bäumen zunehmend zusetzen, beispielsweise durch neue Baumkrankheiten wie die Massariakrankheit an Platanen oder Schädlinge, wie den Eichenprozessionsspinner.

Die Baumpflege an sich kostet durch geänderte Klimaparameter mehr Geld als früher. Dadurch, daß Straßenbäume auch nicht mehr das Alter von rund 80 Jahren, so wie früher, erreichen, und stattdessen nur noch 40 bis 50 Jahre alt werden, steigen auch die Aufwendungen für die Nachpflanzungen zum Erhalt des städtischen Baumbestandes.

Seit 2010 wurden etwa 1.100  Straßenbäume ersetzt. Im Wässerungsplan des Grünflächenamtes werden derzeit 650 Straßenbäume geführt, die bis zum vierten beziehungsweise fünften Standjahr gewässert werden.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

Welche Säge ist nicht einmal bei Handwerken beliebt?
- Die Nervensäge...

Romantische Lyrik des Tages

DER Sturm kündet des
Winters Ende.
Meine Seele doch ist des
Frühjahrs fremd geworden.

Welcher Sonne Strahl sollte
Sie noch wärmen?

Und mit jeder Böh
Wünscht sie sich;
Mit den Wolkenfetzen
Hinzuziehen, wo der Winter
Ewig ist.

 

(Stefan Simon)