Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Stele der Reihe „Historisches Mainz“ soll an Tragödie in der Holztorschule erinnern
E-Mail PDF

Stele der Reihe „Historisches Mainz“ soll an Tragödie in der Holztorschule erinnern

Teilsumme fehlt noch: Spendenaktion soll Realisierung ermöglichen / Initiatorin Hildegard Coester zuversichtlich für 2017 

Nach dem Gedenken an die Zerstörung der Stadt Mainz am 27. Februar 1945 wurde in Presseberichten auch an ein Unglück in der Mainzer Geschichte erinnert, das in der öffentlichen Wahrnehmung in Vergessenheit geraten scheint - einem tragischen Unglück an der damaligen Holztorschule in der Rheinstraße vom 13. November 1945.

Bei dem Einsturz des Schulgebäudes, das durch die Kriegsereignisse stark in Mitleidenschaft gezogen war, kamen damals 18 Schülerinnen und Schüler sowie der Rektor und eine Lehrperson ums Leben.

Auf dem Mainzer Hauptfriedhof gibt es eine Gedenkstätte, in der acht der Kinder ihre letzte Ruhe gefunden haben. Diese wird als Ehrengrab jährlich am Volkstrauertag mit einem Kranz versehen. 

Außer einer Erwähnung in einem Vierteljahresheft für Kultur aus dem Jahr 1995 gibt es keine Unterlagen oder Nachschlagewerke zu diesem Thema.

Bürgerinnen und Bürger sind nun an die Landeshauptstadt Mainz mit dem Vorschlag herangetreten, Spenden für die Erstellung einer Hinweistafel im Rahmen der Reihe „Historisches Mainz“ einzuwerben.

Der Ortsbeirat Mainz-Altstadt ist ebenso zu Spenden bereit wie die engagierte Mainzerin Hildegard Coester. Es fehlen aktuell allerdings noch Mittel, um die rund 1500 Euro, welche die Herstellung und Anbringung der Tafel kosten wird, zu erreichen.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Warum hängen sich manche Leute eine Pepperoni an die SAT-Schüßel?
...damit das Bild schärfer wird...!
----------
...was macht eigentlich Mr. Ernst Stavro Blofeld gerade...???

Banner

Neueste Nachrichten