Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Berufsorientierung für Jugendliche im ‚Jobnavi‘ wird fortgeführt
E-Mail PDF

Berufsorientierung für Jugendliche im ‚Jobnavi‘ wird fortgeführt

Die Fortführung des „Jobnavi“ ist gemäß des Beschlusses der Stadtverordnetenversammlung bis Mai 2019 gesichert.

Im „Jobnavi“ in der Kleinen Schwalbacher Straße werden Jugendliche und junge Erwachsene aus Wiesbaden beraten; sie erhalten Hilfe bei der Berufsorientierung, bei der Suche nach Praktika, nach Ausbildungsplätzen oder anderen beruflichen Einstiegswegen.

Für Wiesbadener Unternehmen wird damit weiterhin die gerne genutzte Möglichkeit, geeignete Nachwuchskräfte zu finden, egal, welche Branche und egal, welche Betriebsgröße, geboten, auch zum Nutzen für die heimische Wirtschaft.

Der „Jobnavi“ ist Teil der Beschäftigungsförderung im Wirtschaftsdezernat. Drei erfahrene Berater sind dort tätig; sie stehen in Kontakt mit den Unternehmen, sind in Schulen unterwegs, helfen bei Bewerbungen und gestalten Aktionen wie „Berufsschnuppertage“ oder „Bewerbungscoachings“.

Auf Messen, im Internet und auf Facebook gelingt es den Beratern, auf weniger bekannte Berufe aufmerksam zu machen und vor allem im persönlichen Gespräch mit den Jugendlichen abzuwägen, was zu ihnen passt und einen geeigneten Betrieb zu finden.

Das Büro des „Jobnavi“ befindet sich in der Kleinen Schwalbacher Straße 3–7, im Laden Nummer 5; es ist montags bis donnerstags von 14 bis 17 Uhr sowie freitags von 14 bis 16 Uhr geöffnet.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

Bei welcher Welle kann man nicht ertrinken?
- Bei der Dauerwelle...

Romantische Lyrik des Tages

DER Unpassende war ich
Und bin ich geblieben.
Die Fremdheit begleitet
Mich in jede Gruppe.
Der junge Mann war
Unglücklich darüber;
Fand nicht Freund noch
Frau.
Der alte Mann hat den
Misfit gelernt; gezwungen
Zunächst.
Doch nun, wo die Nacht
Flüstert, habe ich
niemanden zu Vermißen.
Niemanden zurückzulaßen.
Und wenn die Nacht flüstert:
Komm mit mir nach Westen
Und schlafe für immer!
So kann ich mit lächelnden
Augen sagen:
Was böte mir ein weiterer Tag?

(Stefan Simon)