Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Damit der Ort der Erinnerung erreichbar bleibt
E-Mail PDF

Damit der Ort der Erinnerung erreichbar bleibt

Friedhof Bretzenheim

Witterungsschäden, Abnutzungsspuren, Natureinflüsse, fehlender Belag: Was Straßen und Autobahnen mit der Zeit zu schaffen macht, betrifft auch die Wege auf den städtischen Friedhöfen.

Der Wirtschaftsbetrieb Mainz ist zur Zeit dabei, diese Mängel nach und nach zu beseitigen. Nach dem Friedhof in Laubenheim, geht´s ab Montag, 18. Juli 2016 mit dem ersten Bauabschnitt auf dem Friedhof in Bretzenheim weiter.

Als Ort der Trauer und Erinnerung ist das Grab für die meisten Menschen nach wie vor unersetzbar, deshalb ist es auch eine absolute Notwendigkeit, daß dieser Ort problemlos zu erreichen ist.

Daß dies aber nicht einfach so im Vorbeigehen zu schaffen ist, liegt in der Natur der Sache, immerhin geht es in Bretzenheim um rund 1500 Quadratmeter, die kontrolliert und gegebenenfalls ausgebessert werden müssen, davon allein circa 350 m² im ersten Abschnitt.

Wobei der Umfang der Sanierungsarbeiten nur ein Aspekt ist, den es zu beachten gilt. Aktuelle Beisetzungen müssen dabei ebenso berücksichtigt werden, wie die –notfalls leicht umgeleitete– Erreichbarkeit jeder einzelnen Grabstätte.

Wer genau wissen will, wo und wann genau auf dem Bretzenheimer Friedhof gearbeitet wird oder welche Begräbnisstätte als nächstes angegangen wird, sollte einen Blick ins Internet werfen.

Auf www.wirtschaftsbetrieb.mainz.de, der Startseite des Onlineauftritts des Friedhofseigentümers findet sich ein Link, der direkt zu allen nötigen Informationen führt...

(Foto: Symbolfoto)

 
Regionale Werbung
Banner