Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Kleiner Hund bei Beißerei totgebissen
E-Mail PDF

Kleiner Hund bei Beißerei totgebissen

Finthen, Sertoriusring, 13.07.2016, 09:56 Uhr

Ein Passant meldete am Mittwoch über Notruf, daß es im Bereich der Römerquelle zu einer Beißerei zwischen mehreren Hunden gekommen sei.

Einer der Hunde sei schwer verletzt worden und die Hundehalter stritten sich vor Ort. Die eingesetzten Beamten fuhren hin, überprüften den Sachverhalt und veranlaßten einen Personalienaustausch zwischen den verantwortlichen Personen, einer Frau (27) mit einem Malteser und einem Mann (25) mit zwei Hunden, darunter ein Schäferhundmischling. Für diesen hat die eigentliche Halterin einen Maulkorb, aber der wurde nicht mitgeführt.

Nach der Aussage der 27-jährigen Malteserhalterin hatte sich der Schäferhundmischling auf ihren kleinen Hund gestürzt und ihn so schwer verletzt, daß der Malteser am Freitag verstarb. Der Vorgang wurde dem Ordnungsamt gemeldet...

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

Bei welcher Welle kann man nicht ertrinken?
- Bei der Dauerwelle...

Romantische Lyrik des Tages

DER Unpassende war ich
Und bin ich geblieben.
Die Fremdheit begleitet
Mich in jede Gruppe.
Der junge Mann war
Unglücklich darüber;
Fand nicht Freund noch
Frau.
Der alte Mann hat den
Misfit gelernt; gezwungen
Zunächst.
Doch nun, wo die Nacht
Flüstert, habe ich
niemanden zu Vermißen.
Niemanden zurückzulaßen.
Und wenn die Nacht flüstert:
Komm mit mir nach Westen
Und schlafe für immer!
So kann ich mit lächelnden
Augen sagen:
Was böte mir ein weiterer Tag?

(Stefan Simon)