Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Magistrat bringt barrierefreien Ausbau weiterer Bushaltestellen auf den Weg
E-Mail PDF

Magistrat bringt barrierefreien Ausbau weiterer Bushaltestellen auf den Weg

Der Magistrat hat in seinen Sitzungen im August den barrierefreien Ausbau weiterer Haltestellen im gesamten Stadtgebiet auf den Weg gebracht. Die Beschlussvorlagen liegen derzeit den Ortsbeiräten zur Information und Beratung vor.

Mit den Maßnahmen sollen sichere Verkehrsverhältnisse für alle Fahrgäste des ÖPNV unter Berücksichtigung des Leitfadens „Unbehinderte Mobilität“ des Landes Hessen hergestellt werden, dabei ist das vorrangige Ziel: Mobilität für Alle.

Insbesondere soll die Anpassung der Bordsteinhöhen den Fahrgästen den Einstieg in die Niederflurbusse erleichtern. Teilweise werden Gehflächen zur Verbesserung der Wartemöglichkeiten verbreitert und alle Haltestellen erhalten eine taktile Führung für seheingeschränkte Personen. Hierbei werden die seheingeschränkten Fahrgäste über einen Leitstreifen mit Rippenplatten und einem Aufmerksamkeitsfeld zur vorderen Tür des Busses geführt.

Bei diesen Haltestellen handelt es sich um die Haltestellen:

             „Bahnhof Wiesbaden Ost“ in der Kasteler Straße und
             „Schloss Biebrich“ in der Rheingaustraße in Biebrich,
             „Hermann-Löns-Straße“ in der Hermann-Löns-Straße in Schierstein,
             „Plutoweg“ in der Bierstadter Höhe in Bierstadt,
             „Michelsberg“ in der Emser Straße in Wiesbaden-Nordost,
             „Friedhof Kastel“ in der Boelckestraße in Kastel
             „Buschungsstraße“ in der Buschungsstraße in Erbenheim.

 
Regionale Werbung
Banner