Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Islamverband unter Beobachtung – AfD Mainz fordert Konsequenzen
E-Mail PDF

Islamverband unter Beobachtung – AfD Mainz fordert Konsequenzen

Der „Deutsch-Islamische Vereinsverband Rhein-Main“ (DIV) wird vom Verfassungsschutz Hessen als extremistisch eingestuft, sämtliche Fördergelder wurden gestoppt.

Interessanterweise finden sich auf der Mitgliederliste des DIV auch mehrere muslimische Mainzer Vereine, nicht zuletzt der Arab-Nil-Verein mit seinem umstrittenen Vorsitzenden Samy El Hagrasy.

„Wir haben Herrn El Hagrasy und seine teils fundamentalistische Weltsicht nun schon mehrfach kritisiert und sehen unsere Einschätzung durch das Urteil des Verfassungsschutzes bestätigt! Nun ist es an der Zeit, daß das Bildungsministerium die Konsequenzen zieht!“ erklärt Damian Lohr, MdL.

Genug ist genug - Wir fordern einen sofortigen Austausch von El Hagrasy als lokalen Ansprechpartner für Islamischen Religionsunterricht in Mainz!“ äußert sich der Mainzer Vorsitzende Sebastian Münzenmaier zur Beobachtung des DIV durch den Verfassungsschutz.

 
Regionale Werbung
Banner