Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
KJG-Aktiven-Ordensfest im Gardeheim
E-Mail PDF

KJG-Aktiven-Ordensfest im Gardeheim

Mit einem dreifach donnernden „Garde-Helau“, begrüßte bereits mit fassenachtlicher Vorfreude, der Garde-Präsident Markus Richter, seine Gardisten.

Nach seinem Rückblick am 11.11 mit Garde-Präsenz in  Mainz galt sein besonderer Dank der Politik für ihre loyale Unterstützung, die für die Garde lebensnotwendig sei.

Begrüßt wurden an der Spitze Ehrenoffizier Stadtverordneten Vorsteherin - Kasteler Ortsvorsteherin Christa Gabriel, Ratsherren-Präsident – AKK-Stadtrat Rainer Schuster, sowie Repräsentantin vom Förderkreis Granden.

Anschließend wurden durch den Gardepräsidenten, Markus Richter, Generalfeldmarschall Seppel Kübler und Großadmiral Uwe Bandbeck, gebührende Ehrungen vorgenommen:

Zum „Admiral“ wurde Ronny Müller und in den Offiziercorps der Garde, Thorsten Devinast, mit Urkunden berufen.
Die Ehrenoffiziere Herbert Fostel und Peter Stoiber wurden mit den schmucken „KJG-Kappen“ ausgestattet.

Mit dem „persönlichen Orden“ des Generalfeldmarschalls wurden ausgezeichnet: Anne Fortwängler (Garde) - Kim Erben (MSB) - Jennifer Pülsinger (MSB) - Niko Rosmarin (Gardeballett)

Die Jugendabteilung ehrte mit „Anerkennungs-Urkunden“ die Gardemarschierer: Jean (7Jahre) und Urig Dorhöfer (8 Jahre), die seit 3 Jahren bei den Umzügen im närrischen Einsatz für die Garde sind.

Vor der mit Spannung erwarteten „Kampagne-Ordens-Verleihung“ gab der Ratsherren-Präsident Rainer Schuster dazu einige Erläuterungen:

„Die Garde zeichnet sich ganz besonders mit ihrer hervorragenden Jugendförderung aus. Als Ratsherren-Präsident ist er deshalb mit seinen Mitstreitern und seinen Kollegen der Grande Stolz, die Garde in allen Bereichen zu unterstützen.

Die Verbundenheit wird auch dokumentiert mit der Mitfinanzierung des Jubiläums-Ordens. Bemerkenswert sei auch daß der Dacho-Präsident Simon Rottloff, seine Solidarität bekundet, als Mitglied der Ratsherren-Runde.

Lob und Anerkennung galt Markus Richter, dem die Garde auch in schwierigen Zeiten, viel zu verdanken habe. Er hat sie bravourös wieder in ruhiges Fahrwasser geführt!“, stellte unter Beifall Ratsherren-Präsident fest.

Auf Grund des „ 4 mal 11-jährigen Bestehens“ der Gemeinschaft der Ratsherren der Garde, hatte Ratsherren-Mitglied Peter Muttke, ebenso wie im 33 Jährigen Bestehens vor 11 Jahren, hier für wieder einen Orden entworfen. Zur Symbolik des Ordens wurde ausgeführt:

Der Orden hat eine heraldische Wappenform, aufgeteilt in vier Feldern. Die obere Darstellung einer Festungsmauer, symbolisiert die Reduit als Heimat der Garde. Im oberen Feld wird mit dem Spruch der Sinn der Unterstützung der Garde durch die Ratsherrengemeinschaft angesprochen.

Darunter stehen die drei Stadtwappen, vom Kastel, Wiesbaden und Mainz. Beiden gegenüberliegenden Feldern sind Sterne zu sehen welche den bildlichen Bezug, zu dem im Titel genannten „Narrensterne“ darstellen.

Im unteren Feld ist das Kampagne Jahr, der Vereinsname und das Motto der Ratsherren „Viribus Unitis“ (mit vereinten Kräften) zu lesen.

Das harmonische Aktiven-Ordensfest wurde abgeschlossen mit einem herzhaften Imbiss und Getränken. Ein „Hauch der kommenden Kampagne“ stand dabei stehts im Mittelpunkt der geführten Gespräche.

(Herbert Fostel) - Fotos: Peter Stoiber

 
Regionale Werbung