Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Anruf von angeblicher Verbraucherzentrale
E-Mail PDF

Anruf von angeblicher Verbraucherzentrale

Mainz, 16.02.2017, 15:20 Uhr

Am Nachmittag rief bei einem Mainzer (64) ein angeblicher Mitarbeiter der Verbraucherzentrale mit einer Münchener Telefonnummer an und stellte diesem eigenartige Fragen.

Die angebliche Verbraucherzentrale wollte wissen ob der 64-Jährige einen Hund oder Garten besäße und ob er alleine lebe. Da sich der 64-Jährige weigerte Angaben zu machen, wurde das Gespräch beendet.

Seien Sie vorsichtig! Die Verbraucherzentrale ruft grundsätzlich keine Verbraucher an! Im Zweifel einfach das Gespräch beenden und den Polizeinotruf 110 wählen.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Richter: "Warum sind Sie in die Seifenfabrik eingebrochen?"
Angeklagter: "Ach wissen Sie, es ging mir so richtig dreckig."

Banner