Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
"Handwerker" mit "arabischem" Aussehen erbeutet mit Komplizen mehrere Zehntausend Euro.
E-Mail PDF

"Handwerker" mit "arabischem" Aussehen erbeutet mit Komplizen mehrere Zehntausend Euro.

Wiesbaden, 22.02.2017

Trickbetrüger gelangten in die Wohnung eines Wiesbadeners (90+) und entwendeten durch die geschickte Ablenkung des Opfers mehrere Zehntausend Euro Bargeld und Bankunterlagen.

Ein Täter gab sich an der Wohnungstür des Ehepaares als Mitarbeiter der Wohnungsbaugesellschaft aus und ging mit beiden Senioren in das Badezimmer.

Hier wurde dann in bekannter Manier unter einem Vorwand der Wasserhahn geöffnet und durch eine geschickte Gesprächsführung die Geschädigten im Bad abgelenkt.

Zeitgleich betrat ein zweiter Täter unbemerkt die Wohnung und entwendete das in einem Schreibtisch gelagerte Stehlgut.

Der erste Täter sei circa 30 Jahre alt, 1,70 - 1,75 Meter groß, schlank und von einem "arabischen" Aussehen. Er habe ein Schildmütze, Jeans und einen dunklen Kapuzenpulli getragen.

Die Person habe hochdeutsch gesprochen. Von dem Kompagnon ist nur bekannt, daß dieser ebenfalls hochdeutsch gesprochen habe. Gesehen wurde dieser Täter nicht.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Richter: "Warum sind Sie in die Seifenfabrik eingebrochen?"
Angeklagter: "Ach wissen Sie, es ging mir so richtig dreckig."

Banner