Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Neue Zuständigkeiten bei Kirchenaustritten
E-Mail PDF

Neue Zuständigkeiten bei Kirchenaustritten

Ab dem 1. März wird auch durch die Landeshauptstadt Wiesbaden ein neues Landesgesetz umgesetzt. Dabei ändert sich die Zuständigkeit für Austritte aus Kirchen-, Religions- oder Weltanschauungsgemeinschaften. Ab Mittwoch, 1. März, liegt die Zuständigkeit nicht mehr, wie bisher, bei den Amtsgerichten, sondern bei den Gemeinden.

Für die Stadt Wiesbaden bedeutet dies, dass Anträge zu Kirchenaustritten von den Standesämtern übernommen werden.

Alle Bürger können ab Mittwoch in ihrem zuständigen Standesamt (Stammamt in der Innenstadt und Ortsverwaltungen) gegen eine Gebühr von 30 Euro den Antrag zum Austritt stellen; dieser ist dann bereits einen Tag später wirksam.

Das Standesamt in der Marktstraße 16 (Altes Rathaus) ist montags, donnerstags und freitags von 8 bis 12 Uhr sowie mittwochs von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Die Öffnungszeiten der Ortsverwaltungen finden sich im Internet unter www.wiesbaden.de.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

MAGISCHER Rhein; bist
magisch geblieben.
gezähmt, gezwängt, gesprengt
Blikeb der Zauber uingebrochen.

Der Frühnebel steigt und die
Sonne senkt Gold in die Tiefe.
In Ferne liegt die Ahnung
des hohen Domes.

Im Wunschland des Wintgerkönigs
Schroffe Ruine auf hohem Felsen
Das Drachenschloß Liebesgeträumt;
Geträumt an den heiligen Fluß.

Und der Bilderschrein zu Füßen
Bewahrt des Klangzaubers
Weltendrama; unberührt von
Unsrer Dämmerung.

(Stefan Simon)