Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Schulweg wegen Unfallgefahr überwacht
E-Mail PDF

Schulweg wegen Unfallgefahr überwacht

Mainz, Bodelschwinghstraße, 23.03.2017, 08:15 Uhr

Am Donnerstagmorgen wurde in der Bodelschwinghstraße eine Verkehrsüberwachung durch die Polizei durchgeführt. Ursächlich war der Verkehrsunfall mit einem verletzten Schulkind am 16.03.2017.

Bei der Überwachung konnten 60 Schulkinder festgestellt werden. Hiervon nutzten 56 verbotswidrig den Gehweg mit ihrem Fahrrad. Es wurden entsprechende Gespräche mit den Schülern geführt. Diese waren sehr einsichtig und gelobten Besserung.

Bei der einzigen Erwachsenen, die den Gehweg verbotswidrig benutzte, mußte man den Verstoß deutlicher erklären. Die Überwachungsmaßnahme wurde von den Anwohnern und besonders von den Eltern des nahegelegenen Kindergartens begrüßt, da die radfahrenden Kinder häufig auch die Kindergartenkinder auf dem Gehweg gefährden.

Der Grund für die Gehwegbenutzung dürfte darin liegen, daß der Pkw-Verkehr von der Bodelschwinghstraße auf die Hechtsheimer Straße auffährt und hierbei den vorhandenen Radweg versperrt, sodaß die Kinder zunächst über den Gehweg in die Bodelschwinghstraße einfahren und erst später auf die Fahrbahn wechseln.

Der starke Quellverkehr entsteht jedoch durch die sog. "Elterntaxis" der anliegenden Schule und führt dazu auch zu Gefährdungen der Schulkinder. Die Verkehrsüberwachung wird fortgesetzt.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Wie weit ist es eigentlich von Bayern nach München?
- ???

Banner