Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Todesopfer nach Küchenbrand in Biebrich
E-Mail PDF

Todesopfer nach Küchenbrand in Biebrich

Bei einem Küchenbrand in der Rathausstraße in Biebrich kam eine Frau (90) ums Leben.
Biebrich, Rathausstraße, 30.03.17, 07:50 Uhr

Ein Notruf aus der Rathausstraße erreichte die Feuerwehr. In einer Wohnung im Hinterhaus (1.OG) der Rathausstraße 55 brennt eine Wohnung, Flammen schlagen aus dem Fenster. In der Wohnung wohnt eine Frau.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr, mehrere Trupps unter Atemschutz, konnten schnell den angetroffenen Küchenbrand löschen. Die Frau (90) wurde kurze Zeit später leblos auf dem Boden liegend in der Wohnung gefunden und ins Freie gebracht. Die Wiederbelebungsversuche der Notärztin und des Rettungsdienstes waren leider erfolglos.

Die Brandursachenermittlung der Kriminalpolizei und des LKA führen die Ermittlungen vor Ort durch. Die Ursache stand zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest. Aufgrund des schnellen Löscherfolges konnte eine Brandausbreitung auf die Nachbarschaft verhindert werden.

Während der Lösch- und Rettungsmaßnahmen war die Rathausstraße für rund 1,5 Stunden voll gesperrt. Neben der Berufsfeuerwehr waren die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Biebrich und mehrere Polizeibeamte sowie Rettungsdienstpersonal im Einsatz.

Der Schaden durch den Brand und der Rauchausbreitung wird auf rund 50.000,- € beziffert.

(Fotos: Berufsfeuerwehr Wiesbaden)

Lesen Sie dazu auch den Polizeibericht HIER

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Zwei alte Freunde treffen sich. Sagt der eine: "Ich fühle mich so alt! Mir tun die Füße weh, das Kreuz schmerzt und auch sonst tut mir eigentlich alles weh!"

Erwidert der andere: "Also ich fühle mich jung wie ein Baby! Ich habe keine Zähne und keine Haare mehr und in die Hose habe ich heute auch schon gemacht!"

Banner