Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Handy- und Gurtverstöße geahndet
E-Mail PDF

Handy- und Gurtverstöße geahndet

Wiesbaden, 04.04.2017

(He) Im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit wurde durch die Wiesbadener Polizei eine Kontrolle bezüglich Handy- und Gurtverstöße durchgeführt.

Hierbei musste in 25 Fällen ein Verstoß gegen die Gurtpflicht und bei 15 Verkehrsteilnehmern die Nutzung des Mobiltelefons geahndet werden. 

Das Polizeipräsidium Westhessen, und somit auch die Wiesbadener Polizei, legt im laufenden Jahr innerhalb der Verkehrssicherheitsarbeit ein besonderes Augenmerk auf das Thema "Ablenkung im Straßenverkehr".

Aus diesem Grund werden in verschiedenen Aktionszeiträumen Kontrollen zu diesem Thema durchgeführt. Gestern wurden auf dem Theodor-Heuss-Ring, der Kasteler Boelckestraße sowie der Oranienstraße Kontrollen durchgeführt.

Insgesamt wurden 41 Fahrzeuge und 50 Personen überprüft. Die Vielzahl der festgestellten Verstöße zeigt, daß diese Kontrollen für einen Erhöhung der Verkehrssicherheit und zur Sensibilisierung der Verkehrsteilnehmer wichtig sind.

Weitere Kontrollen gleicher Art werden in den nächsten Monaten stattfinden.

 
Regionale Werbung
Banner