Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Polizeibericht vom 08.05.17
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 08.05.17

Sexueller Übergriff durch Taxifahrer - Delkenheim / Kastel, 06.05.2017, circa 02:00 Uhr

(He) In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es im Bereich von Wiesbaden-Delkenheim zu einem sexuellen Übergriff zum Nachteil einer 23-jährigen Frau. Augenscheinlich nutzte der Täter die Alkoholisierung des Opfers aus. Die Frau verbrachte den Abend in einer Diskothek in Mainz-Kastel und verließ diese um circa 01:30 Uhr. Sie ging nun zu, auf der Straße in einer Reihe, geparkten Taxen und sprach dort mit  mehreren Taxifahrern. In ein Taxi stieg sie dann auf dem Beifahrersitz ein. Mit ihr seien zwei weitere, ihr unbekannte Fahrgäste eingestiegen. Gemeinsam sei man losgefahren, die zwei Mitfahrer hätten das Taxi jedoch unterwegs verlassen. Nach ersten Anzüglichkeiten während der Fahrt und körperlichen Kontaktaufnahmen durch den Taxifahrer, sei dieser nun im Bereich von Erbenheim in einen unbeleuchteten Bereich gefahren und habe sein Taxi gestoppt.
Hier habe er nun das Taxi verlassen und sei an die Beifahrertür herangetreten. Im weiteren Verlauf sei es dann zu dem Übergriff gekommen. Anschließend habe er die 23-Jährige nach Hause gefahren. Es ist nicht bekannt, wo der Übergriff stattfand. Die Örtlichkeit kann nicht näher beschrieben werden. Der Täter sei ca. 40 Jahre alt und wird als dick beschrieben. Er habe einen deutlich sichtbaren Bauch. Er trage dunkle kurze Haare sowie einen Vollbart, kurz rasiert. Der Täter habe nach Angaben der Geschädigten eine "etwas dunklere" Hautfarbe. Nach ihren Angaben könne er eventuell aus dem "mittleren Osten" stammen. Das Fahrzeug habe die bekannte Taxifarbe gehabt und von der Form einem Van entsprochen. Es sei etwas größer und auch höher gewesen. Die Geschädigte war an diesem Abend mit einer blauen Jeans, einem pinken Longsleeve und schwarzen Nike-Schuhen bekleidet. Weiterhin trug sie eine Brille mit Goldrand. Die Frau hat eine dunkle Hautfarbe und eingeflochtene Zöpfe. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden. Insbesondere werden die zwei Mitfahrer / Mitfahrerinnen gesucht, welche zunächst gemeinsam mit dem späteren Opfer das Taxi bestiegen. Hierbei soll es sich ebenfalls um Gäste der Diskothek gehandelt haben. Weiterhin werden Taxifahrer, welche von der Frau in der Nacht angesprochen wurden gebeten, sich zu melden.

Frau in Shisha Bar bedrängt, Wiesbaden, Mauritiusstraße, 06.05.2017, 05:15 Uhr

(He) Am frühen Samstagmorgen wurde eine 20-Jährige von einem bis dato unbekannten Täter in einer Shisha Bar in der Mauritiusstraße bedrängt. Der Täter versuchte die junge Frau eigenen Angaben zufolge zu küssen und habe sie unsittlich berührt. Der Verantwortliche der Lokalität  verließ gegen 05:15 Uhr für wenige Minuten die zu diesem Zeitpunkt leere Bar. Als er die Räumlichkeiten wieder betrat, sah er einen Mann und eine Frau, der Mann flüchtete jedoch sofort aus der Lokalität. Da die Frau emotional aufgewühlt schien und die Situation nicht erklären konnte, wurde die Polizei verständigt. Der Streife gegenüber berichtete die 20-Jährige nun, daß sie auf der Mauritiusstraße unterwegs gewesen sei, als sie plötzlich auf den ihr fremden Mann getroffen sei. Dieser habe sie in die Shisha Bar gedrängt, versucht sie zu küssen und sie unsittlich berührt. Als der Besitzer dann wieder die Gasträume betrat, flüchtete der Unbekannte in die Fußgängerzone. Der Täter konnte nur vage beschrieben werden. Er sei 1,65 - 1,70 Meter groß, dick und entspreche einem "nordafrikanischen Phänotyp". Er habe eine schwarze Jacke getragen. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

 
Regionale Werbung
Banner