Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Stadt sieht neuen Stadtteil "Rheinhöhe" kritisch
E-Mail PDF

Stadt sieht neuen Stadtteil "Rheinhöhe" kritisch

Neuer Stadtteil auf der grünen Wiese schwer realisierbar.

Die Landeshauptstadt Mainz reagiert zurückhaltend auf die Vorschläge der Mainzer CDU einen neuen Stadtteil zu errichten, um neuen Wohnraum zu schaffen.

Ziel ist bis zum Jahr 2020 in Mainz mindestens 6.500 neue Wohneinheiten zu errichten, die Pläne zwischen Hechtsheim und Bodenheim einen neuen Stadtteil „Rheinhöhe“ zu errichten sieht die Stadt jedoch sehr kritisch:

Einen neuen Stadtteil auf der grünen Wiese zu errichten ist nicht ganz so einfach. Hierfür muß eine komplett neue Infrastruktur wie beispielsweise Straßen, Ver- und Entsorgungsleitungen, ÖPNV und Nahversorgung geschaffen werden.

Eine Bebauung des Bereichs würde zudem dem gesetzlichen Auftrag der Innenentwicklung widersprechen. Grundsätzlich gilt das Prinzip Innen- vor Außenentwicklung, nicht zuletzt, um die wichtigen Naherholungsgebiete und Grünflächen zu schützen.

Außerdem entspricht eine solche Bebauung nicht dem siedlungsstrukturellen Konzept der Stadt mit den vorgesehenen Siedlungsachsen und Freiräumen.

Foto: Symbolfoto

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Welches Gemüse erzählt die besten Witze?
- Die Kichererbsen...

Banner