Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Polizeibericht vom 22.05.2017
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 22.05.2017

Autofahrerin bespuckt

Mainz, Samstag, 20.05.2017, 17:50 Uhr - Eine Verkehrssituation führte im Bleichenviertel zu einer Körperverletzung. Eine 22-jährige Frau hielt mit einem PKW am Fahrbahnrand der Neubrunnenstraße an. Der nachfolgende Fahrzeugführer, ein 38-jähriger ärgerte sich über den Haltevorgang, parkte sein Fahrzeug und ging zu dem Auto der Frau. Ansatzlos beleidigte er die Frau und spuckte der 22-Jährigen ins Gesicht. Eine weitere Zeugin war zugegen. Als der Mann hörte, dass die Polizei verständigt worden sei, verließ er beschleunigt die Örtlichkeit. Er konnte jedoch an seiner Wohnanschrift angetroffen und als Beschuldigter einer Körperverletzung angehört werden.

Hund auf Ruhestörer gehetzt

Marienborn, Sonntag, 21.05.2017, 00:50 - Uhr Eine Gruppe junger Menschen steht nach Mitternacht in Marienborn auf der Straße und unterhält sich. Ein 56-jähriger Anwohner fühlt sich dadurch jedoch gestört und ermahnt die Personen zur Ruhe. Da dies scheinbar nicht zum Erfolg führt, öffnet dieser sein Hoftor und schickt seinen Rottweiler mit dem Wort "fass!" in Richtung der Personengruppe. Nur durch einen beherzten Tritt, kann ein junger Mann den Hund abwehren. Dieser wird sofort danach von seinem "Herrchen" zurückgepfiffen und beide begeben sich wieder in das Anwesen. Die Polizei stellt nach Verständigung die Personalien aller Beteiligten fest und nimmt strafrechtliche Ermittlungen auf.

Widerstand gegen Polizeibeamte

Wiesbaden, Murnaustraße, Bertramstraße, 20.05.2017, ab 22:15 Uhr - (He) Am Samstagabend leistete ein 30-jähriger Wiesbadener während eines Polizeieinsatzes in der Murnaustraße Widerstand. Hierbei wurden zwei Beamte leicht verletzt. Zunächst wurde die Polizei auf das Schlachthofgelände gerufen, da der 30-Jährige Zeugenangaben zufolge mit Böllern auf das Sicherheitspersonal geworfen und dieses auch beleidigt habe. Einem nun ausgesprochenen Platzverweis kam der Betroffene nicht nach. Als er dann aus der dortigen Lokalität nach draußen gebracht werden sollte, habe er sich gewehrt und nach Angaben der Beamten nach diesen geschlagen. Auf der Fahrt zur nächsten Dienststelle verhielt sich der Wiesbadener ebenfalls sehr aggressiv. Auch auf dem Revier habe der Mann nach den Polizisten geschlagen und hierbei einen Beamten leicht verletzt. Strafanzeigen, unter anderem wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, versuchter gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung wurden gefertigt.

Betrunkene Person geschlagen

Tatort gesucht, Wiesbaden, Wellritzstraße, 21.05.2017, circa 02:00 Uhr - (He) In der Nacht von Samstag auf Sonntag meldete sich ein 35-jähriger Mann bei der Polizei und erklärte, von mehreren Personen geschlagen worden zu sein. Hierbei erlitt er augenscheinlich Prellungen und Abschürfungen, wollte sich jedoch nicht behandeln lassen. Der Mann gab gegenüber den Beamten an, dass er irgendwo im Bereich der Wellritzstraße eine Gaststätte oder ein Cafe besucht habe. Hier sei er nun von mehreren Personen angegangen worden. Fast zwei Stunden später kontaktierte der 35-Jährige dann aus der Dotzheimer Straße die Polizei. Eine Beschreibung der Örtlichkeit oder der möglichen Täter war zum Zeitpunkt der Sachverhaltsaufnahme nicht möglich. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Wo wohnen Katzen?
-  ...im Miezhaus!

Romantische Lyrik des Tages

AUS den Bilderfenstern.
An den Wänden seines
Lebensraums.
Schauen wenig lebende
Menschen.
Wer ist das kleine Mädchen
In Weiß?
Wer ist die Frau mit den
Grünen Augen?

Die Tochter, die er niemals
Hatte.
Die Frau, die er niemals
Fand.

(Stefan Simon)