Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Wir sprechen Klartext: Das müßen die Politiker jetzt angehen!
E-Mail PDF

Wir sprechen Klartext: Das müßen die Politiker jetzt angehen!

Steuerzahler entlasten, Steuergeld sorgsam einsetzen! Unsere Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl: 19 Kernbotschaften für die 19. Legislaturperiode.


Die heißen Wahlkampfthemen Steuern, Haushalt und Sozialversicherung packt der Bund der Steuerzahler (BdSt) ganz konkret an!

Während die großen Parteien Details zu diesen wichtigen Punkten weiterhin offenlassen, zeigen wir Handlungsbedarf und Lösungsvorschläge auf. Auf den Tag genau vier Monate vor der Bundestagswahl am 24. September veröffentlichen wir 19 Kernbotschaften für die 19. Legislaturperiode.

Die Belastung durch Steuern und Abgaben ist „zu hoch“! Der Staat geht „verschwenderisch mit unserem Steuergeld“ um! Dieser Meinung sind die meisten Menschen bei repräsentativen Bevölkerungsumfragen in unserem Auftrag – diese Unzufriedenheit stellt unser BdSt-Index seit der ersten Quartalserhebung im März 2015 kontinuierlich fest.

Dieses Bürgervotum ist ein klarer Auftrag an die Politiker, sich den Problemen ernsthaft zu stellen: Die Steuerzahler müßen entlastet werden! Mit unserem Steuergeld muß die Politik sorgsam umgehen! Wir sagen zum Beispiel:

•    Der Einkommensteuertarif muß reformiert werden, damit Facharbeiter nicht länger den Spitzensteuersatz zahlen.
•    Der Solidaritätszuschlag muß bis spätestens Ende 2019 komplett abgeschafft werden, wenn die Finanzhilfen für den „Aufbau Ost“ ohnehin auslaufen.
•    Wohnen muß für die Menschen bezahlbar bleiben und darf nicht durch hohe Steuern und Abgaben belastet werden.
•    Die Überschüße im Haushalt müßen genutzt werden, um Schulden abzubauen und nicht, um Wahlkampfgeschenke zu verteilen.
•    Das Bundeswahlrecht muß gründlich reformiert werden, denn 500 Abgeordnete sind genug!

(Bund der Steuerzahler)

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

ALS Junge floh ich oft nach dem dunklen Kontinent.

Mit Allan Quartermain zu König Salomons Minen. Mit Horace Holly in das mystische Kôr.

Zur Flamme des Lebens.

Ich schaute hinter ihren Schleier: Derer, der gehorcht werden muß, derer die gestern war, die heute ist und Morgen; Sie, die Gestern war, Heute ist und Morgen; Sie, die Hoffnung und Sorge und unerfülltes Sehnen ist.

(Stefan Simon)