Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Amöneburg: Überfallener "schlägt" südländischen Räuber mit "arabisch" klingendem Akzent in die Flucht
E-Mail PDF

Amöneburg: Überfallener "schlägt" südländischen Räuber mit "arabisch" klingendem Akzent in die Flucht

Amöneburg, Biebricher Straße, Sportplatz, 29.05.2017, 07:40 Uhr

Gestern versuchte ein unbekannter Gauner einem Amöneburger (45) auf dem Sportgelände "Amöneburg" unter der Androhung von Gewalt Wertgegenstände zu rauben, was für den Typ allerdings mit einem blutigen Schädel endete.

Der Räuber hatte sich nämlich geirrt, wenn er glaubte, leichtes Spiel zu haben, denn der Amöneburger handelte im sprichwörtlichen Sinne und außerdem nichtdestotrotz entschloßen und wirksam. Er "schlug" den Kerl nämlich kurzerhand mit seinem Arbeitsgerät in die Flucht...

Der entschloßene Mann aus Amöneburg sorgte gegen 07:40 Uhr auf dem Gelände für Sauberkeit und Ordnung und war gerade dabei mit einer entsprechenden Greifzange Müll einzusammeln, als ihn der Täter von hinten ansprach. Der Kerl forderte die Herausgabe der mitgeführten Wertsachen und drohte mit einem Messer.

Daraufhin schlug der überfallene 45-Jährige Amöneburger mit seiner Greifzange nach dem verdutzten Räuber, was diesen zum Abhauen veranlaßte. Der Vorfall ereignete sich in Richtung Biebricher Straße, der Täter flüchtete jedoch quer über das ganze Sportgelände in Richtung Wiesbadener Straße.

Der Geschädigte beschreibt den Hauttyp als "südländisch" und die Aussprache als mit "arabisch klingendem Akzent". Es sei ein sehr schlechtes, gebrochenes Deutsch gewesen.

Nach Angaben des Opfers habe der Täter durch den Schlag an der rechten Kopfseite eine blutende Verletzung erlitten. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

SEIT ich fühlen kann, kämpfe ich gegen den Drachen.
Er wartet jeden Tag und geifert Furcht in mein Herz.

Scharfe Schwerter haben sein Herz nie gefunden.
Keine Höhle hat mich vor ihm gedeckt.

Geisterschaffen nährte ich ihn.

Sei weiter an meiner Seite und mein Freund und Schützer.

(Stefan Simon)