Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Polizeibericht vom 14.06.2017
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 14.06.2017

Exhibitionist im Grüngürtel

Mainz, Oberstadt, Am Mittwochnachmittag, gegen 16.30 Uhr ist eine 36-jährige Mainzerin mit dem Fahrrad im Grüngürtel unterwegs, ihr 4-jähriges Kind im Fahrradsitz dabei. Im Bereich Am Fort Elisabeth und Windmühlenstraße fällt ihr ein Mann auf, der an seinem entblößten Glied manipuliert. Eine Fahndung nach dem Mann bleibt ohne Erfolg. Der Mann wird wie folgt beschrieben: Ende 60, Anfang 70 Jahre, er war bekleidet mit einer hellen Hose, einem beigen langärmligen Hemd und einer blauen Kappe. Er führte eine Papiertüte mit. Wer Hinweise zur Person geben kann, wendet sich bitte an die Polizeiinspektion Mainz 1, Weißliliengasse 12, Telefon 06131-65-4210.

Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

Mainz, Kaiserstraße, Dienstag, 13.06.2017, 07:10 Uhr - Am frühen Dienstagmorgen ist es in einer Wohngemeinschaft in einem Mehrfamilienhaus in der Kaiserstraße zu einem Brand in einem der Zimmer gekommen. Das betroffene Zimmer ist nicht mehr bewohnbar. Die anderen Zimmer der Wohngemeinschaft sowie der gemeinsame Flur wurden ebenfalls leicht in Mitleidenschaft gezogen. Ersten Ermittlungen zufolge dürfte der Brand an einer im Zimmer vorhandenen Kochnische entstanden sein. In diesem Bereich waren Klopapier und Bekleidung gelagert, welche sich entzünden haben dürften.

Böllerwurf auf spielende Kinder

Mainz, Dienstag, 13.06.2017, 19:43 Uhr - Am Donnerstagabend spielten acht Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren auf der Straße in der Berliner Siedlung, als ein unbekannter Täter einen Böller aus einem Mehrfamilienhaus in deren Richtung warf.
Der Böller verfehlte die Kindergruppe nur knapp. Mehrere Kinder berichteten, dass dies schon öfter vorgekommen sei. Verletzt wurde bislang glücklicherweise noch niemand. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 1, Weißlilengasse, Telefon: 06131-654110.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Polarbären sind sehr gut Jäger. Aber die freßen nie Pinguine. Warum nicht?
- Polarbären leben am Nordpol und Pinguine am Südpol.

Banner

Neueste Nachrichten