Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Polizeibericht vom 19.06.2017
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 19.06.2017

Starke Polizeipräsenz in der Wiesb adener Innenstadt

Wiesbaden, 16.06.2017 bis 18.06.2017 - (ho) Einsatzkräfte der Wiesbadener Polizei haben im Verlauf des vergangenen Wochenendes, gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen der Hessischen Bereitschaftspolizei und der Stadtpolizei, Personenkontrollen in der Innenstadt durchgeführt. Ziel der Kontrollen, mit ca. 60 Beamtinnen und Beamten war es, potentielle Straftäter zu verunsichern sowie bevorstehende Störungen frühzeitig zu erkennen und zu unterbinden, insbesondere nach dem Tötungsdelikt vom vergangenen Wochenende. Insgesamt kontrollierten die Einsatzkräften in zwei Nächten über 240 Personen und sprachen mehrere Platzverweise aus. Bei Durchsuchungen fanden die Polizisten erfreulicherweise jedoch nur ein einziges Messer und ein Pfefferspray. Zwei kontrollierte Personen wurden per Haftbefehl gesucht und festgenommen. Gegen zwei weitere 18-Jährige wurde nach einer Kontrolle am "Warmen Damm" ein Strafverfahren wegen illegalen Handels mit Betäubungsmitteln eingeleitet. Einer der tatverdächtigen jungen Männer hatte mehrere Tütchen Marihuana in seiner Hose stecken. Darüber hinaus kam es bei den Kontrollen zu vereinzelten Widerstandshandlungen, aufgrund derer zwei Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet wurden. Am Samstagabend, gegen 21.10 Uhr, kontrollierten mehrere Beamte im Bereich des "Warmen Dammes" eine größere Personengruppe. Den Schilderungen der Einsatzkräfte zufolge, verweigerte dabei ein 19-Jähriger die Angaben zu seiner Person. Schließlich schlug und trat er auf die Polizisten ein, wobei jedoch niemand ernsthaft verletzt wurde. Dem 19-Jährigen wurden schließlich Handfesseln angelegt und die Personalien auf dem Revier festgestellt. Gegen 00.10 Uhr wurden Polizeibeamte aufgrund von Pöbeleien mehrerer Personen in den Bereich der Gartenfeldstraße gerufen. In diesem Zusammenhang sollte auch ein 21-Jähriger und sein Begleiter überprüft werden. Auch in diesem Fall schilderten die Beamten, dass sich der Mann der Maßnahme widersetzte und einen Beamten tätlich angriff. Der stark alkoholisierte Mann wurde schließlich festgenommen und musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

 
Regionale Werbung
Banner