Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Polizeibericht vom 23.06.2017
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 23.06.2017

Fahrradstreife im Innenstadtbereich

Mainz, Donnerstag, 22.06.2017, 14:25 Uhr bis 15:45 Uhr - Die Zeit vor dem Gewitter nutzte eine Fahrradstreife der PI Mainz 1, um Kontrollen mit Schwerpunkt im Innenstadtbereich durchzuführen. Hierbei wurden 15 Fahrradfahrer auf die Verkehrssicherheit ihrer Räder überprüft. Insgesamt konnten zwölf Verstöße festgestellt werden. In acht von den zwölf Fällen handelte es sich um Verstöße hinsichtlich der lichttechnischen Einrichtung der Fahrräder, die entweder defekt war oder nicht den Vorschriften entsprach. Zwei Radfahrer führten ihr Fahrrad, obwohl das Gehör durch das Hören von Musik mit Kopfhören beeinträchtigt war. Ein Fahrradfahrer musste verwarnt werden, weil er freihändig gefahren war. Neben den Fahrrädern wurden auch noch ein Motorrad und ein PKW kontrolliert.

Schwimmer im Rhein

Mainz, Freitag, 23.06.17, 18.43 Uhr - Durch Einsatzkräfte auf dem Johannisfest konnte ein 56-jähriger Schwimmer im Rhein gesichtet werden. Er war im Bereich vom Hilton Hotel über die dortigen Treppen in den Rhein gegangen. Nach wenigen Metern ließ sich der Gau-Algesheimer auf den ersten Brückenpfeiler treiben. Er wurde von den Beamten aufgefordert dort zu verweilen und auf die Wasserrettung zu warten.

Von dort konnte er durch die DLRG an Bord genommen und wieder ans sichere Ufer gebracht werden. Neben der Wasserrettung waren auch die Berufsfeuerwehr Mainz sowie die Wasserschutzpolizei aus Mainz und Kastel eingesetzt.

Gegen den 56-Jährigen wurde ein Ordnungswidrigkeitverfahren eröffnet, wegen Verstoß gegen die Verordnung über das Baden in der Bundeswasserstrasse Rhein.

 
Regionale Werbung
Banner