Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Polizeibericht vom 06.07.2017
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 06.07.2017

Protest gegen G20 - Plakataktion auf der A66

Delkenheim, Wallau, A66 05.07.2017, 21:35 Uhr - (He) Gestern Abend wurden von fünf jungen Männer im Alter zwischen
15 und 25 die Personalien festgestellt, nachdem sie zuvor an einer über die A66 führenden Brücke ein Plakat gekleistert und augenscheinlich eine Rauchfackel gezündet hatten. Mehrere Verkehrsteilnehmer alarmierten um kurz nach 21:30 Uhr die Polizei. An besagter Bahnüberführung würden sich "Sprayer" aufhalten. Weiterhin würde es in dem Bereich stark qualmen. Sofort wurden mehrere Streifen entsandt. Vor Ort wurde ein mit Kleister angebrachtes Plakat festgestellt, welches sich  inhaltlich gegen den G20-Gipfel richtete. Reste eines pyrotechnischen Gegenstandes wurden aufgefunden. Während der nun folgenden Fahndung konnten zwei Personen an der Anschlussstelle Wallau und weitere drei Personen auf dem Parkplatz eines nahegelegen  Möbelgroßmarktes festgestellt werden. Das Aussehen dieser Männer stimmte mit den durch die Zeugen abgegebenen Personenbeschreibungen überein. Ersten Ermittlungen zufolge entstand an dem Brückenbauwerk kein Schaden. Es wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt.

Graffitis am Parkhaus

Mainz, Schusterstraße, Dienstag, 04.07.2017, 22:00 Uhr, bis Mittwoch, 05.07.2017, 11:00 Uhr - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden mehrere Graffitis am und im Parkhaus des Kaufhofs in der Schusterstraße in Mainz angebracht. Unbekannte Täter beschmierten zum Teil die Außenfassade und schwerpunktmäßig das obere Parkdeck. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 1, Weißliliengasse, Telefon: 06131-654110.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

Wie nennt man einen dicken Schriftsteller?
-  Kugelschreiber...

Romantische Lyrik des Tages

SEHNSUCHT ist ein gemeiner Ausschlag.
Sobald man kratzt gewinnt er Stärke.
Sehnsucht entstellt und nimmt den Schlaf.
Nur im Bewußtsein kann sie quälen, als dunkle
Schwester der Hoffnung, die immer trügt.
Sehnsucht ist der Hafer, der den Esel ins
Leere Gatter lockt. Üble Gauklerin.
Immer bleibt der Wunsch Schemen,
Luftspiegelung oder gar Spott.
Hoffnung ist da, wo es kein Sehnen,
Und keine Wünsche, und keine Sucht
Gibt.

(Stefan Simon)