Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Polizeibericht vom 17.07.2017
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 17.07.2017

Aggressive Jugendliche griffen Ältere an, stahlen Fahrrad und Turnbeutel

Mainz, Weisenauer Straße, 16.07.2017, 03:03 Uhr - Eine Gruppe aus circa zehn Personen (Anfang, Mitte 30) lief auf der Weisenauer Straße in Richtung Stadtpark. Die Gruppe führte mehrere Fahrräder mit sich, welche geschoben wurden. Die Erwachsenen bemerkten, dass ihnen eine Gruppe bestehend aus 6 bis 10 Jugendlichen (circa 16 bis 20 Jahre) folgte. Die Jugendlichen provozierten umgehend die Älteren und zerrten an den mitgeführten Fahrrädern, außerdem schlugen sie einzelne Erwachsene. Einer wurde mit einer Kopfnuss angegriffen. In dem Gemenge entwendeten sie ein Mountainbike und einen Turnbeutel mit Geldbörse und Dokumenten. Die Jugendlichen rissen außerdem an der Weisenauer Straße gepflanzte Bäume aus der Erde und beschädigen dort aufgestellten Gestelle aus Holz. Nach bisherigen Ermittlungen dürften zwei aus der Tätergruppe 17 Jahre alt sein. Die Polizei sucht weitere Zeugen! Hinweise bitte an das Altstadtrevier: 06131 - 65 4110

Frau mit Hunden von "Osteuropäern" angegriffen

Mainz, Heiliggrabgasse, 15.07.2017, 05:25 Uhr - Eine 60-jährige Frau ging mit ihren Hunden spazieren. In der Heiliggrabgasse wurde sie von einem aus Richtung Augustinerstraße kommenden Mann angegriffen, der versuchte, sie mit einem dunklen Gegenstand - möglicherweise einer Flasche - zu schlagen. Ihre Hunde wehrten den Angriff allerdings ab, woraufhin der Angreifer erfolglos nach den Hunden schlug. Anschließend entfernten sich er sich ein Begleiter in Richtung Bischofsplatz, wo zwei weitere Männer auf sie warten. Keiner der vier Männer war der Frau bekannt. Beschreibung des Angreifers: osteuropäisches Aussehen, 1,80 bis 1,85 Meter groß, über 30 Jahre, kräftig, dunkelblonde kurze Haare, dunkle Lederjacke, dunkle Hose, Halbschuhe; trug einen dunklen Gegenstand, eventuell eine Flasche. Beschreibung des Begleiters: Osteuropäer, kleiner und jünger, schlank, dunkle kurze Haare, dunkle Jacke, dunkle Hose, Halbschuhe. Hinweise bitte an das Altstadtrevier: 06131 - 65 4110

Nach Notruf wegen Schlägerei Beamte mit Eiern beworfen

Mainz, Elsa-Brändström-Straße, 16.07.2017, 21:47 Uhr - Ein besorgter Bürger informierte die Polizei über Notruf über eine Schlägerei zwischen drei Personen, die er aus einem höheren Stockwerk eines Hochhauses in der Elsa-Brändström-Straße aus beobachtete. Als das Martinshorn der ankommenden Polizei zu hören war, stiegen die Personen in zwei Fahrzeuge und fuhren davon. Die Polizei wurde darüber informiert und konnte die drei Personen (19, 31 und 32 Jahre) kontrollieren. Die drei machten keine Angaben zur Sache beziehungsweise verneinten eine Schlägerei. Einer der drei wurde wegen eines bestehenden Haftbefehls mit zur Dienststelle genommen. Während der Maßnahme wurden die Beamten aus einem der Mehrfamilienhäuser mehrfach mit Eiern beworfen. Es wurde kein Beamter getroffen.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Wo wohnen Katzen?
-  ...im Miezhaus!

Romantische Lyrik des Tages

AUS den Bilderfenstern.
An den Wänden seines
Lebensraums.
Schauen wenig lebende
Menschen.
Wer ist das kleine Mädchen
In Weiß?
Wer ist die Frau mit den
Grünen Augen?

Die Tochter, die er niemals
Hatte.
Die Frau, die er niemals
Fand.

(Stefan Simon)