Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Polizeibericht vom 31.07.2017
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 31.07.2017

Betrunkene beschädigt mehrere Fahrzeuge

Auringen, Auf den Erlen, Samstag, 29.07.2017, 03:20 Uhr - (fs)In der Nacht auf Samstag hat eine 22 - jährige Frau zwei in der Straße "Auf den Erlen" geparkte Fahrzeuge beschädigt. Ersten Ermittlungen zufolge fuhr die aus der August-Ruf-Straße kommende Frau erst gegen einen am Straßenrand geparkten Audi, wird von diesem abgewiesen und stieß dann gegen einen auf der gegenüberliegenden Seite geparkten Opel. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 28.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass die Frau erheblich alkoholisiert war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,4 Promille. Der Führerschein der Frau wurde daraufhin sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt.

Graffiti an Firmengelände

Mombach, Hattenbergstraße, Freitag, 28.07.2017  - Vermutlich von Donnerstag auf Freitag wurde eine Mauer in der Hattenbergstraße in Mombach mit zwei großen TAG´s (Schriftzug-Graffiti) beschädigt. Unbekannte Täter haben in weißer Farbe zwei Schriftzüge auf die blaue Mauer der dort ansässigen Firma aufgebracht. Ob diese Schriftzüge mit den Graffiti aus der letzten Woche in Verbindung stehen, als ein Rettungswagen, vier Verkaufsanhänger und eine Wand in der Altstadt beschmiert wurden, muss noch ermittelt werden.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Was machen zwei Schafe, die Streit miteinander haben?
-  ...die kriegen sich in die Wolle...

Romantische Lyrik des Tages

DAS Licht im Oktober
verzaubert alle Dinge.
Es gibt dem Laub, Dem Gold,
Dem Kupfer, dem Rost,
Den wahren Glanz.
Das Licht im Oktober
Schärft den Kontrast.
Dunkle Schatten steigern
Das Zauberlicht in Gelb und Orange,
Spendet Heiterkeit und Frieden
und Hoffnung.
Bevor alles zur Ruhe geht.

(Stefan Simon)